Nicolas Krämer dominierte beim 29. Obere-Kyll-Crosslauf. Er machte den Doppelsieg in der Vulkaneifel-Serie perfekt.

Leichtathletik : Temperatursturz beim Finale

Nicolas Krämer dominierte beim 29. Obere-Kyll-Crosslauf. Er machte den Doppelsieg in der Vulkaneifel-Serie perfekt.

Alwin Nolles nahm es gelassen: „Gestern war es bei uns in Fell an der Mosel noch 14 Grad“, erzählte der 54-Jährige. Das Lachen verging dem Dauerläufer, der seit bald vier Jahrzehnten Wettkämpfe bestreitet, auch nicht beim Blick auf das Thermometer beim Crosslauf in Birgel. Minus vier Grad zeigte es in der Eifel an.
„Zumindest ist es trocken. Mitte der Woche hatten wir andere Befürchtungen“, sagte Andreas Mai. Der Vorsitzende des Obere-Kyll-Crosslauf-Ausrichtervereins VfL Jünkerath freute sich, dass 130 im Ziel registrierte Teilnehmer den Temperatursturz erstaunlich gut wegsteckten. Nicolas Krämer zog sowieso unbeeindruckt von der Kälte seine Runden auf dem 1,5-Kilometer-Parcours rund um den Birgeler Sportplatz. Der deutsche Triathlon-Altersklassenmeister von 2016 gewann sowohl das Vier- als auch das Acht-Kilometer-Rennen. So sicherte er sich auf der Mittel- und Langstrecke den Gesamtsieg in der Vulkaneifel-Crosslauf-Serie, dessen vierter und letzter Wertungslauf in Birgel stattfand. Bei den Frauen trat die bereits als Doppel-Gewinnerin feststehende Sonja Vernikov (Alemannia Aachen) nicht mehr an. Michelle Bauer (LT Schweich) auf der Lang- und Jule Prins (Team Sport Brand) auf der Mittelstrecke trugen sich als Tagessiegerinnen ein.
Ergebnisse 29. Obere-Kyll-Crosslauf:

Frauen, 4 km: 1. Jule Prins (Sport Brang Team/W20) 13:53 Minuten, 2. Katharina Fröhlig (LGV/U18) 14:02, 3. Lena Johanns (LGV) 14:56. W40-49: Julia Moll (PSV Wengerohr). 8 km: 1. Michelle Bauer (LT Schweich/W20) 35:11, 2. Claudia Freudenberg (SV Altenahr/W45)  38:32, 3. Yvonne Kalbusch-Fürsatz (Uedelhoven/W35) 38:58. W40: Sylvia Weber (LGV) 40:09. W50: Sabine Mauel (SV Altenahr) 45:20.

Männer, 4 km: 1. Nicolas Krämer (LGV/M20) 12:14 Minuten, 2. Marc Prins (Sport Brang Team/M40) 13:03, 3. Lorenz Bell (LGV/U20) 13:38. U18: Constantin Fuchs (Wittlicher TV). M30-39: Marco Laumers (SC Bleialf). M50-59: Günter Willems (SV Neunkirchen-Steinborn). M60-69: Viktor Lieder (LGV). M70-79: Arnold Otten (LGV). Ü80: Josef Schmülgen (TuS Schmidt). 8 km: 1. Nicolas Krämer (LGV/M20) 28:44, 2. Alwin Nolles (LG Meulenwald Föhren/M55) 31:57, 3. German Corazza (T-Rex Zoldo/M45) 32:32. M30: Marco Laumers (SC Bleialf). M35: Dietmar Krämer (LG HSC Gamlen-RSC Untermosel). M50: Günter Willems (SV Neunkirchen-Steinborn) 35:41. M60: Viktor Lieder (LGV) 33:58. M65: Ralf Bossert (Westerwald Bank) 36:52. M70: Paul Theißen (SC Kall) 53:05.

Jahrgangssieger Nachwuchsrennen:

Mädchen W8: Mia Weber (DK). W9: Antonia Monni (DK). W10: Leoni Gadinger (GS Lissendorf). W11: Anna Michels (LGV). W12: Lena Engels (DK). W13: Tabea Höll (Graf Salentin Schule). W14: Josie Balles (TVC). W15: Sarah Gräf (TVC).

Jungen M8: Tim Haas-Schreiner (GS Lissendorf). M9: Jonas Teusch (Silvesterlauf Trier). M10: Johann Wassong (LGV). M11: Jan Meyer (RSC Stahlross Wittlich). M12: Gero Breitenbach (Vulkanläufer). M3: Lennart Mohr (TVC). M14: Maurice Zinn (DK). M15: Phil Nockelmann (TVC).

Hier geht es zur Bilderstrecke: 29. Obere-Kyll-Crosslauf

Mehr von Volksfreund