1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Noch bis 30. Juni bewerben für die Sterne des Sports

Noch bis 30. Juni bewerben für die Sterne des Sports

TRIER (BP) Die Bewerbungsphase für den Vereins-Wettbewerb Sterne des Sports biegt auf die Zielgerade ein - noch bis 30. Juni können sich alle Sportvereine der Region mit ihren sozialen und ehrenamtlichen Projekten anmelden. In diesem Jahr gibt es eine wichtige Neuerung: Erstmals können sich die Vereine ausschließlich online bewerben.

Das Bewerbungsformular und alle Informationen zur Bewerbung finden die Vereine im Internet unter <%LINK auto="true" href="http://www.sterne-des-sports.de" text="www.sterne-des-sports.de" class="more"%>.
Mitmachen können alle Sportvereine, die unter dem Dach des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB) organisiert sind. Dabei geht es nicht um "höher, schneller, weiter", sondern um Werte wie Fairness, Toleranz, Verantwortung oder Klimaschutz. Im Mittelpunkt stehen das gesellschaftliche Engagement und der Verdienst der ehrenamtlichen Helfer. In den vergangenen Jahren zählten zum Beispiel Sport für Flüchtlingskinder, Drachenbootfahren als Unterstützung für Brustkrebspatientinnen, Fußball als Mittel zur Integration für junge Straffällige, ein Konzept zur Verteilung von Vereinsgelder an die einzelnen Abteilungen zu den lokalen Siegern des Wettbewerbs, der von DOSB sowie den Volks- und Raiffeisenbanken seit 13 Jahren organisiert wird.
Eine mit vielen Vertretern des Sports besetzte Jury (unter anderem mit Paralympics-Siegerin Marina Mohnen in der Eifel oder dem deutschen Cross-Triathlon-Meister Jens Roth im Kreis Bernkastel-Wittlich) wird dann auf Kreisebene die jeweiligen Sieger küren, die sich dann für die Landessiegerehrung in Mainz qualifizieren können. Schon auf lokaler Ebene erhält der Sieger neben dem "großen Stern in Bronze" 1500 Euro Preisgeld, der Zweite 1000 Euro und der Drittplatzierte 500 Euro. Daneben schütten die Volks- und Raiffeisenbanken Anerkennungsprämien unter den Teilnehmern aus.
Nach dem Bronze-Stern folgt der silberne in Mainz - und alle 16 Landessieger treffen sich dann zur großen Bundes-Siegerehrung in Berlin, wo wahlweise Bundeskanzlerin oder Bundespräsident als Schirmherr die großen goldenen Sterne überreichen. Sowohl die Vorsitzenden der vier Sportkreise sowie die Ansprechpartner der Volks- und Raiffeisenbanken stehen den Vereinen mit Rat und Tat zur Seite.
Warum sich Ausdauersportler Jens Roth für die Sterne des Sports engagiert, sagt er in diesem Video: <%LINK auto="true" href="http://www.youtube.com/watch?v=RKoTZ6ELsnU" text="www.youtube.com/watch?v=RKoTZ6ELsnU" class="more"%>