Oh là là: Kann mir mal einer erklären

Oh là là: Kann mir mal einer erklären

Fußball-Europameisterschaft - da schlägt die Stunde der Superstars, der aufstrebenden Talente - und der sogenannten Experten, die uns die (Fußball-)Welt erklären. ARD und ZDF haben davon einen ganzen Mannschaftsbus voll nach Paris mitgebracht.

Neben Mehmet Scholl und Olli Kahn dürfen auch noch ein Dutzend andere Ex-Fußballer, Trainer, Schiedsrichter und Taktikfüchse ran. Irgendwie muss man die Stunde Sendezeit bis zum nächsten Spiel ja rumkriegen.

Das Tolle dabei: Je mehr Experten, desto mehr Kandidaten für Fans und Medien, an denen sie sich verbal abarbeiten können. Da ist für jeden was dabei. Béla Réthy freut's bestimmt. Er kann mit Sprüchen wie "Da drückt er ihn mit seinem süd-südwestlichen Teil nach unten" einfach geschmeidig unterm Peinlichkeitsradar hinwegtauchen. Gibt ja noch genug andere, über die man lästern kann. Zum Beispiel Ex-Fußballprofi Stefan Reinartz und seine neue Analyse-Wunderwaffe Packing. Die durfte er uns nach dem Spiel Ukraine - Deutschland ganz ausführlich erklären - und die ARD-Experten fahren voll drauf ab. Packing hier, Packing da, Packing ist ganz wunderbar.

Worum geht's? Einfach gesagt, um die Effektivität von Pässen. Wer mit seinen Zuspielen die meisten Gegenspieler überwindet, hat die beste Packingrate. Revolutionär. Und angeblich viel aussagekräftiger als Ballkontakte oder Zweikampfverhalten. Hm. Und ich dachte immer, wer effektiv sein will, muss vor allem einen Spieler überwinden: den gegnerischen Torwart. Aber gut, die EM ist noch lang, vielleicht kann mich die ARD ja noch von ihrem neuen Lieblingsspielzeug überzeugen.

Mein Lieblingsexperte ist übrigens Holger Stanislawski, Ex-St.Pauli-Trainer, heute Supermarktbesitzer und Meister des ZDF-Riesen-Touchscreens. Okay, er benutzt ein paar "Füllwörter" zu viel, wie jüngst eine Tageszeitung bemängelte. Etwas weniger "Äh", "letztlich" und "letztendlich" würde schon mehr Präzision in seine Analysen bringen. Aber seine Pfeile, Quadrate und rotierenden Kreise hat der Hamburger dafür voll im Griff. Und den Touchscreen kann er auch bedienen. Da könnte sich manch ein verzweifelter Politikjournalist am Wahlabend eine Scheibe von abschneiden.

In der EM-Kolumne Oh, là, là! schreiben TV-Redakteure während der Europameisterschaft täglich über Themen rund um das Turnier in Frankreich.

Mehr von Volksfreund