Olympia-Generalprobe auf dem Golfplatz

Olympia-Generalprobe auf dem Golfplatz

Biathletin Laura Dahlmeier gibt sich vor dem Weltcup in Südkorea angriffslustig.

Pyeongchang (dpa) Bisher hat Laura Dahlmeier (Foto: dpa) beim Thema Gesamtweltcup immer etwas rumgedruckst. Doch nach ihrem Goldrausch bei der Weltmeisterschaft in Hochfilzen geht Deutschlands neuer Biathlon-Star offensiv ins letzte Wettkampf-Drittel. Die große Kristallkugel ist nun auch offiziell ihr Ziel.
Die nächsten Punkte dafür sollen am heutigen Donnerstag (12.15 Uhr/ARD und Eurosport) bei der Olympia-Generalprobe im südkoreanischen Pyeongchang im Sprint dazukommen. Im Gesamtweltcup führt Dahlmeier nach sieben Saisonsiegen mit 46 Punkten vor Titelverteidigerin Gabriela Koukalova aus Tschechien. Sie könnte die erste Deutsche seit Magdalena Neuner 2012 sein, die diese prestigeträchtige Wertung gewinnt. Die Rekord-Weltmeisterin holte den Gesamtweltcup dreimal (2008/2010/2012). Martina Glagow (2003), Kati Wilhelm (2006) und Andrea Henkel (2007) schafften es je einmal.
Doch auch Dahlmeier weiß, dass in den ausstehenden sieben Einzelrennen noch viel passieren kann. Zudem muss sie bei dem nach Südkorea folgenden Weltcup in Kontiolahti und dem Finale in Oslo gesund sein. Die zwei WM-Wochen in Hochfilzen, in denen Dahlmeier mit fünfmal Gold und einmal Silber Sportgeschichte geschrieben hatte, haben Kraft gekostet. "Wir müssen jetzt mal sehen, wie viele Körner noch übrig sind", sagte Bundestrainer Gerald Hönig.
In der Woche nach der WM versuchte Dahlmeier zu Hause in Garmisch-Partenkirchen bei Touren zu Fuß und auf Ski in der Natur etwas abzuschalten. Einen großen Empfang oder eine WM-Party gab es noch nicht. "Wir sind noch mitten in der Saison. Zum Feiern bleibt dann im April noch Zeit. Jetzt liegt der Fokus noch mal voll auf dem Weltcup", sagte Dahlmeier.
Bei ihrem ersten Weltcup-Trip nach Asien denkt sie auch schon ans kommende Jahr. "Klar habe ich auch im Hinterkopf, dass dort in einem Jahr die Olympischen Spiele sein werden. Da schaut man sich alles vielleicht noch ein wenig genauer und bewusster an", sagte Dahlmeier.
Die anspruchsvollen Strecken, die im Sommer als Golfplatz genutzt werden, sollten ihr als starke Läuferin entgegenkommen.