| 14:53 Uhr

Radsport
Peter Schermann bester Trierer beim EMC-Auftakt

FELL . 100 Radsportler erreichten beim Auftakt zum Eifel-Mosel-Cup in Fell das Ziel. Eine Fahrerin muss nach einem Sturz ins Krankenhaus.

Sonniger Auftakt zum 18. Eifel-Mosel-Cup (EMC): Blauer Himmel, frühlingshafte Temperaturen und ein weitgehend abgetrockneter Parcours erwartete die 123 angemeldeten Mountainbiker rund um das Besucherbergwerk in Fell. Beim ersten der drei Wertungsrennen der einzigen Mountainbike-Serie im ehemaligen Regierungsbezirk Trier (weitere Rennen am 7. April in Serrig und am 1. Mai in Bekond) konnten die Radsportler am Karsamstag dem langen Winter entfliehen.

Den Dreikampf an der Spitze des Hauptrennens entschied nach sieben Runden und rund 75 Minuten Fahrtzeit Niclas Ranker. Der 21-Jährige aus dem saarländischen Neunkirchen ist schon seit einigen Jahren Gast beim EMC, feierte aber nach bisher nur zweistelligen Platzierungen seinen ersten Sieg vor den ehemaligen Cup-Gesamtsiegern Sascha Schwindling (Saarbrücken) und Erik Hühnlein (TuS Stromberg).

Zwar verpasste Peter Schermann zu Beginn den Sprung in die Spitzengruppe, der Trierer arbeitete sich aber als bester Fahrer der Region Trier bis auf den fünften Platz vor. Der wieder eingeführte traditionelle EMC-Rennmodus mit der verhältnismäßig kurzen Renndauer von nur gut einer Stunde komme ihm nicht so entgegen, meinte der 30-Jährige:„Gegen Ende kam ich immer besser in Schwung.“

Einen Altersklassensieg für die Region gab es durch Lukas Ittenbach vom SV Bekond bei den Unter-19-Jährigen (U19). Hannah Meyer vom RSC Stahlross Wittlich war Schnellste im auf vier Runden verkürzten U17-Juniorenrennen. Ihr Vereinskamerad Silas Bossong gewann die jüngste EMC-Wertungsklasse der Unter-13-Jährigen.

Von den 123 angemeldeten Radsportlern erreichten 101 das Ziel. Gleich in der ersten Runde des Hauptrennens gab es den ersten schwereren Sturz seit längerer Zeit beim EMC, nach dem eine Fahrerin ins Krankenhaus behandelt werden müsste. Nach einer eingehenden Untersuchung habe die Sportlerin das Hospital aber noch am Samstag verlassen können, erklärte Kaspar Portz vom Organisationsteam des Feller EMC-Rennens.

Ergebnisse:

Frauen, 6 Runden: 1. Kim Anika Ames (Hirzweiler) 1:15:27 Stunden.

Männer, 7 Runden: 1. Niclas Ranker (RSC St. Ingbert/1. Lizenz 19-29 Jahre) 1:14:49 Stunden, 2. Sascha Schwindling (Saarbrücken/1. Lizenz 30-39 Jahre) 1:14:51, 3. Erik Hühnlein (TuS Stromberg/1. Lizenz 40-49 Jahre) 1:14:51, 4. Pol Flesch (Luxemburg) 1:15:40, 5. Peter Schermann (Trier/Team Embrace the World) 1:16:14, 16. Nicolas Kirchen (MTB-Sport Saar-Obermosel) 1:21:46, 18. Lukas Ittenbach (SV Bekond/1. U19) 1:22:12, 20. Patrick Steinmetz (SV Bekond/2. U19) 1:22:52, 22. Dirk Metzger (Merzig/1. Ü50) 1:23:15, 24. Maurice Griebler (RSC Stahlross Wittlich/3. U19) 1:24:38, 27. Manuel Krost (RSC Prüm/1. Hobby 19-29 Jahre) 1:26:26, 45. Thomas Heck (TVH MTB Hermeskeil/1. Hobby 40-49 Jahre) eine Runde zurück.

Juniorinnen U17, 4 Runden: 1. Hannah Meyer (RSC Stahlross Wittlich) 59:12 Minuten.

Juniioren U16, 5 Runden: 1. Lennart Krayer (RSG Mannheim) 56:51 Minuten, 2. Niklas Bingel (Oranien Nassau) 1:00:48, 3. Adil Bauer (Bad Neuenahr) 1:00:52, 5. Tobias Schuster (MTB-Sport Saar-Obermosel) 1:06:19, 6. Jannik Harrig (RV Freiweg Serrig) 1:06:51, 7. Mattieu Dillscheider (MTB-Sport Saar-Obermosel) 1:13:37.

Jugendrennen U13/U15:

Mädchen: 1. Ronja Theobald (TV Birkenfeld/U15) 19:13 Minuten, 2. Milli Schorr (St. Ingbert) 23:40, 3. Marie Dreis (SV Darscheid) 23:41, 4. Aimée Dillschneider (MTB Saar-Obermosel/U13) 24:16.

Jungen: 1. Mika Schöpplein (SKG Bauschheim/1. U15) 17:23 Minuten, 2. Tim Harig 17:25, 3. Fabian Weidert 18:31 (beide RV Freiweg Serrig), 5. Silas Bossong (RSC Stahlross Wittlich/1. U13) 19:55, 9. Milan Franken (SV Darscheid) 20:36, 10. Luca Heck (RSC Prüm) 20:53.