Pferdekuss statt Medaille bei Leichtathletik-Senioren-EM in Venedig

Leichtathletik : Pferdekuss statt EM-Medaille

Die Senioren-Leichtathleten der Region Trier gingen bei den Europameisterschaften in Venedig diesmal leer aus.

Entschuldigen möchte sich Hans Theo Nieder nicht. Ausreden hasst der 70-Jährige. Aber nach den Leichtathletik-Senioren-Europameisterschaften in Venedig muss er wider Willen doch zu einer Erklärung ansetzen. „Ich war trotz kurzer Vorbereitung in einer sehr guten Form und mir sicher, es reicht trotz der Top-Vierermeldung in unserer Altersklasse zu einer Medaille“, sagt der Hochspringer vom SE Orenhofen. Doch am Morgen des Wettkampftages zog sich Nieder einen Pferdekuss am Oberschenkel seines Absprungbeins zu, als er sich an einem Geländer stieß. „Vor dem Aufwärmen wusste ich noch nicht, ob ich überhaupt laufen könnte“, erzählt Nieder. Es funktionierte, aber mehr als 1,49 Meter waren für den deutschen M-70-Rheinlandrekordler (1,56 Meter) nicht drin. Der 22-malige Deutsche Seniorenmeister hatte sogar so viele Fehlversuche, dass er den höhengleichen Valdis Cela (Lettland) und Jarmo Lipasti (Finnland) die Silber- und Bronzemedaille überlassen musste. Hochsprung-Europameister der 70- bis 74-Jährigen wurde der Slowene Dusan Prezelj mit 1,52 Metern.

Kurios: Als ältester Teilnehmer im Hammerwerfen der 50- bis 54-Jährigen warf Franz Pauly vom TV Germania Trier mit 48,97 Metern Rheinlandrekord in der Altersklasse M 55. Hintergrund ist, dass die Altersklasseneinteilung international nach dem Geburtstag des Athleten erfolgt, national aber nur nach dem Geburtsjahr. Pauly feiert Ende des Jahres seinen 55. Geburtstag. Kleines Trostpflaster: In der Altersklasse M 55 wäre es der noch undankbarere vierte statt der fünfte Platz geworden.

Ergebnisse:

Seniorinnen W 65, 10 000 m: 7. Irmgard Mann (TV Bitburg) 54:54,06 Minuten. Halbmarathon: 7. Mann 2:06:29 Stunden. Crosslauf (4 km): 10. Mann 21:07 Minuten.

Senioren M 50, Stab: 5. Olaf Kartenberg (LG Bernkastel-Wittlich) 3,50 m. Hammer (6 kg): 5. Franz Pauly (TV Germania Trier) 48,97 m. Gewicht (11,34 kg): 9. Pauly 14,78 m. M 65, Straßengehen (zirka 10 km): 16. Albert Thiex (LG Pronsfeld-Lünebach) 1:14:22 Stunden. M 70, Hoch: 4. Hans-Theo Nieder (SE Orenhofen) 1,49 m.

alle Ergebnisse

Mehr von Volksfreund