1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Pferdesportler gehen auf dem Wehlener Plateau an den Start

Pferdesportler gehen auf dem Wehlener Plateau an den Start

Der reiterliche Nachwuchs steht im Mittelpunkt des Osterreitturniers auf dem Wehlener Plateau von Samstag, 30. März, bis Montag, 1. April. Erwartet werden mehr als 160 Reiter aus der Region, dem Saarland und aus Luxemburg.

Bernkastel-Kues. Bis 1,30 Meter hoch sind die acht Hindernisse - davon mindestens eine Kombination -, die die Springreiter mit ihren Pferden in der mittelschweren Klasse beim 23. Osterreitturnier im Cusanus-Hofgut des Pferdesportvereins Bernkastel-Kues am Samstag, 30. März, 15.30 Uhr, und Sonntag, 31. März, 16 Uhr, meistern müssen. Und am Sonntag gehen außerdem alle, die den Parcours fehlerfrei geritten sind, ins Stechen.
Das Turnier in der Halle auf dem Wehlener Plateau selbst beginnt am Samstag um 9 Uhr, am Sonntag um 8 Uhr mit dem Stilspringen in der Eingangsstufe Klasse E mit Hindernissen von bis zu 0,90 Metern Höhe. Dann werden die Hindernisse bei jeder Prüfung höher. Insgesamt gehen die 160 Reiter aus Rheinland-Pfalz, dem Rheinland, Saarland und Luxemburg mit über 310 Pferden mehr als 510-mal an den Start. Viele Teilnehmer reiten mehrere Prüfungen, auch in verschiedenen Klassen. Ganz unter sich sind am Sonntag ab 10.30 Uhr die Ü-30-Reiter beim Seniorenspringen. Anschließend nutzen vor allem Sportreiter die Möglichkeit, ihre Jungpferde an den Turniersport zu gewöhnen.
Der Montag gehört traditionell dem reiterlichen Nachwuchs. Ab 9 Uhr stehen Dressur- und Springwettbewerbe der Eingangs- und Anfangsstufe der Klasse E und A auf dem Programm, unter anderem die Wertungsprüfungen für SWT-, Equiva- und Reitsport-Emmerich-Jugend-Cups. Dabei werden die Ergebnisse von verschiedenen Turnieren gewertet: Für die Einsteiger ist es der zweite von neun Durchgängen, für die Anfänger beginnt der Wettbewerb in Bernkastel. mehi