| 20:35 Uhr

Pilotprojekt im Nachbarkreis: Fair-Play-Liga startet mit F-Jugend-Mannschaften

Trier-Irsch. "Kinder brauchen keinen Schiedsrichter", sagt auch der ehemalige Fifa-Referee Herbert Fandel, Schirmherr der Veranstaltung zur Vorstellung der Fair-Play-Liga in Trier-Irsch. Diese neue Spielform im Kinderfußball ist im Spielkreis Trier-Saarburg nun als Pilotprojekt gestartet worden.

Sechs Mannschaften spielen in der F-Jugendstaffel nun bei ihren Aufeinandertreffen ohne Schiri und organisieren ihr Spiel weitgehend selbst. Die Trainer greifen nur ein, wenn es unbedingt sein muss, und die Eltern verfolgen das Spiel aus der Fanzone am Rand. So sollen die Rahmenbedingungen im Kinderfußball beruhigt werden. Weniger Leistungsdruck, dafür mehr Spaß am Spiel und Erziehung zu Fairness und Eigenständigkeit sind die Ziele der Fair-Play-Liga. (red)/Foto: privat