Radsport: Spaß und Schweiß beim Erbeskopf-Marathon

Radsport: Spaß und Schweiß beim Erbeskopf-Marathon

Der Breitensport soll zwar im Mittelpunkt stehen, trotzdem verspricht der Erbeskopf-Mountainbike-Marathon wieder hochklassigen Radsport. Am Wochenende werden in Thalfang rund 1000 Sportler erwartet.

Thalfang. Erst der Spaß, dann das Vergnügen. So könnte das Motto an diesem Wochenende in und rund um Thalfang lauten. Beim Kinderspaßtag am Samstag ab 15 Uhr kann der Radsportnachwuchs alles rund um die Fortbewegung mittels Muskelkraft auf zwei Rädern lernen.Am Sonntag geht es auf vier Strecken rund um und natürlich über den Erbeskopf. Der höchste Berg von Rheinland-Pfalz ist nicht nur Namensgeber der Veranstaltung, sondern auch die große Herausforderung für die rund 1000 erwarteten Teilnehmer. Die Wettbewerbe sind mit Radfahrern aus neun Nationen praktisch ausgebucht. Deshalb gibt es am heutigen Samstag und am Sonntag keine Nachmeldemöglichkeit.Das Rennen über die Königsdistanz über rund 110 Kilometer verspricht spannend zu werden. Vorjahressiegerin Bettina Dietzen aus Ulmen ist allerdings nicht dabei. Die 38-Jährige startet am Samstag bei der Salzkammertrophy, Österreichs größten Mountainbike-Marathon. Ihre Nachfolge anzutreten, traut Dietzen vor allem der ehemaligen Studenten-WM-Vierten Karen Brouwers (Niederlande) zu. Auch die erst 21-jährige Sarah Reiners aus Monschau lag in diesem Jahr bereits vor Daniela Gerhards (Trierscheid), die 2013 Zweite war und ebenfalls wieder gemeldet ist. Die Fahrerinnen aus der Region Trier haben mit der Schweicherin Karina Zenz auf der 63-Kilometer-Mitteldistanz ein heißes Eisen im Feuer.Bei den Männern fehlt auf dieser Strecke Vorjahressieger Mathias Frohn. Der Düsseldorfer will sich in diesem Jahr die Krone über 110 Kilometer aufsetzen und trifft auf starke Niederländer und Belgier. Eine Woche nach der erfolgreichen Qualifikation für die XTerra-Crosstriathlon-WM will auch der Neu-Mertesdorfer Marc Pschebizin die fast 3000 Höhenmeter bezwingen. Gespannt sein darf man, wie der beim Eifel-Mosel-Cup erfolgreiche Alexander Schmitt aus Longkamp sowie Lokalmatador Dennis Föll auf der Marathondistanz abschneiden.Programm: Samstag, ab 15 Uhr: Kinderspaßtag, ab 18 Uhr: Startnummernausgabe; Sonntag, ab 6 Uhr: Startnummernausgabe, 9 Uhr: Start 110 Kilometer, 10 Uhr: Start 63 Kilometer, 12 Uhr: Start 38 Kilometer und Jugendkurs (30 Kilometer), ab 13 Uhr: Zielankünfte, ab 15 Uhr: SiegerehrungenIm Internet: www.erbeskopfmarathon.de teu

Mehr von Volksfreund