1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Rasenkraftsport: Große Weiten mit Hammer, Gewicht und Stein

Rasenkraftsport: Große Weiten mit Hammer, Gewicht und Stein

Gleich zweimal ganz oben auf dem Siegerpodest hat Carina Ludwig von der TG Konz bei den Südwestdeutschen Meisterschaften im Rasenkraftsport gestanden. Die 19-Jährige siegte mit 2332 Punkten zunächst bei der Jugend A (bis 19 Jahre).

47,61 Meter weit flog ihr vier Kilo schwerer Hammer, 23,28 Meter das ein Kilo schwerere Gewicht, und 8,10 Meter der fünf Kilo schwere Stein. Anschließend sicherte sich Ludwig mit 2288 Punkten auch den ersten Platz bei den U-23-Juniorinnen. Bei der B-Jugend siegte ihre Vereinskameradin Sabrina Plag mit 2143 Punkten.
Die gleichen Gewichte wie Frauen und weibliche Jugend müssen im Rasenkraftsport auch die Schüler A (14 bis 15 Jahre) benutzen. Lukas Kramp sammelte mit 53,61 Metern im Hammer- und exakt 25 Metern im Gewichtswurf sowie 11,22 Metern im Steinstoßen mit 2772 die meisten Punkte. Sein Vereinskamerad Nico Benzmüller erzielte im Hammerwurf mit 49,02 Meter eine persönliche Bestleistung und wurde Vizemeister (2545 Punkte). Fabian Feilen belegte den vierten Platz (2014). Die gleiche Reihenfolge auf den ersten beiden Plätzen gab es bei der Jugend B: Kramp 2344 Punkte) vor Benzmüller (2065).
Bei den U-23-Junioren siegte Patrick Weber in der Schwer- und Ralf Rindermann in der Leichtgewichtsklasse. Weber kam mit dem 7,26-Kilo-Hammer (54,76 Meter), dem 12,5-Kilo-Gewicht (20,46 Meter) und dem 15-Kilo-Stein (7,96 Meter) auf 2336, Rindermann auf 1484 Punkte. Mit Elias Jakoby hatte die TG Konz sogar einen Zehnjährigen am Start, der in seiner Altersklasse souverän gewann. teu