Reiten: Seltener Teamwettbewerb in Gerolstein

Reiten: Seltener Teamwettbewerb in Gerolstein

Reitsport auf hohem Niveau versprechen sich die Organisatoren des Gerolsteiner Reit- und Springturniers am Samstag und Sonntag, 16. und 17. Mai, auf der Reitanlage im Mossweg. Mehr als 500 Nennungen sind beim RSV Gerolstein eingegangen.

Rund 150 Reiter aus der Region Trier, dem Rheinland, Nordrhein-Westfalen und Luxemburg werden in 21 Prüfungen an den Start gehen.
Für die jungen Reiter bietet der Verein Jugendreiterwettbewerbe an. Die ambitionierteren Jugendlichen können Wertungspunkte für die Cups des Bezirksverbands Moselland sammeln.
Los geht es am Samstag um 8 Uhr mit Dressurprüfungen für Nachwuchsreiter. Ab 12.45 Uhr sind dann die Springreiter bis zur mittelschweren Klasse an der Reihe.
Die jungen Pferde können am Sonntag ab 8.30 Uhr zeigen, wie gut sie sich als Springpartner eignen. Ab 10 Uhr laufen die Dressur- und Springprüfungen parallel. Eine Seltenheit ist der angebotene Mannschaftsreiterwettbewerb. Dieser ist nur bei wenigen Veranstaltern im Programm: Dabei gehen jeweils drei bis fünf Paare gemeinsam in den Parcours. Gemeldet sind bisher 18 Teams. Höhepunkt ist das M-Springen um 17 Uhr. mehi