1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Rheinlandliga Frauen: Sieg wie im Pokal

Rheinlandliga Frauen: Sieg wie im Pokal

HSG Mertesdorf/Ruwertal - TuS Daun 32:23 (10:7)Wie im Pokal hat sich Ruwertal-HSG nun auch in der Frauenhandball-Rheinlandliga deutlich gegen Daun durchgesetzt. Die Gäste aus der Eifel hielten im ersten Spielabschnitt bis zum 6:5 (17.) mit.

Nicht zufrieden waren beide Trainer mit der Chancenverwertung ihrer Mannschaften: "Wenn man hinten stark kämpft und vorne die Dinger einfach nicht rein wollen, frustriert das", klagte Dauns Co-Trainerin Claudia Philipp. Beim 22:14 war die Begegnung in der 48. Minute entschieden. "Bei uns hat es in der Abwehr endlich gestimmt, jede kämpfte für jede. Auf dieses Spiel lässt sich aufbauen. Rolf Wischerath und ich waren mit dem Spiel zufrieden", sagte HSG-Trainer Hermann Schöler.HSG: Becker und Huwer - Reis, Schell (2), Meyer (7), Eberhard (5/3), N. Thielen, Lamberti (3), Meyer (1), Dimmig, Fisch (3), Rosner (5), Kolditz (2), H. Thielen (4/3).TuS: Treis und Miller - C. Philipp, Brand (5), Merten (3/1), Krämer (1), Jehnen, Basten (1), Dreiseitel (3), L. Aideyan (3), Lüsse, Clever (7/1)TuS Bannberscheid - HSG Wittlich II 30:20 (14:6)Früh stand fest, wer die Halle als Sieger verlassen würde. Die Gastgeberinnen legten auf 10:3 (19.) vor und hatten zur Pause das Spiel bereits für sich entschieden. "Die dreiwöchige Spielpause war meiner Mannschaft deutlich anzumerken. Es fehlte von Beginn an die nötige Aggressivität, um gegen den Favoriten entscheidend Paroli bieten zu können", kritisierte Wittlichs Trainerin Tanja Nykytenko. HSG II: Hayer - Flesch (6), Teusch, Esch (2/1), Lames (1), Teusch S. (7), Gaß, Ertz, Steffens (2/1), Hober (2)TV Welling - HSG Hunsrück II 25:22 (15:10)"Es war eine unnötige Niederlage gegen eine erwartet starke Wellinger Mannschaft", klagte HSG-Trainer Martin Bach, dessen Mannschaft zu viele individuelle Fehler machte. "In den entscheidenden Momenten haben wir die falschen Entscheidungen getroffen," monierte Bach, der seinem Team aber eine gewaltige kämpferische Steigerung im Vergleich zum Spiel davor attestierte. HSG II: Wolf und Marx - Wies (7(4), Endel (1), Mohr (2), Kappes (3/1), Litzenburger (1), Hahn (1), Fey, Schirokich (1), L. Bach (2), Wagner, H. Bach (4), SchugVfl Hamm - HSC Schweich 28:29 (14:16)Zum Spielverlauf liegen keine weiteren Infos vor. HSC: Moog - Schwarz (7), Hähner (7/3), Gores (1), Reuter (4), Weich, Keppler (2), E. Longen (2), Karrenbauer (6/2), Schömann, Beck (R.S.)