Rheinlandpokal-Frauen: Bitburg verliert - Coach über Gegner erzürnt

Rheinlandpokal-Frauen: Bitburg verliert - Coach über Gegner erzürnt

Mit einem stark dezimierten Kader hat Frauen-Regionalligist FC Bitburg gegen den Tabellenführer der Rheinlandliga SV Holzbach mit 1:3 im Rheinlandpokal verloren. FCB-Trainer Michael Peters zeigte sich nach dem Spiel verärgert über das Verhalten des gegnerischen Trainers.

Aufgrund von mehreren Krankheiten auf Seiten des FC Bitburg musste das ursprünglich für den 11. Dezember angesetzte Spiel verlegt werden. Eine Verlegung ins neue Jahr wurde von den Holzbachern abgelehnt, sodass die Partie am 21. Dezember angepfiffen wurde.
"Hier war auch schnell klar, dass wir zu diesem Zeitpunkt keine Mannschaft stellen können. So standen mir nur acht Spielerinnen des 20er Kaders zur Verfügung. Dazu kamen vier Ergänzungsspielerinnen aus der 2. Mannschaft", berichtete Peters. Einem erneuten Antrag auf Verlegung sei ebenfalls nicht zugestimmt worden. "Diese Unfairness des Trainers, welcher auch noch beim Verband beschäftigt ist, ärgert mich maßlos. Diese Situation ließ keinen fairen Wettkampf zu", so Peters. se

Mehr von Volksfreund