1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Ringwald soll guten WM-Auftakt bescheren

Ringwald soll guten WM-Auftakt bescheren

Lahti (dpa) Vor dem WM-Rampenlicht hat Sandra Ringwald keine Angst. Die Langläuferin soll dem deutschen Team bei den nordischen Ski-Weltmeisterschaften am Donnerstag einen gelungenen Auftakt bescheren und damit den Grundstein für erfolgreiche Titelkämpfe legen.

"Das Ziel ist klar: Wir wollen mit Sandra das Finale der besten sechs Läuferinnen anpeilen", sagt Andreas Schlütter, Sportlicher Leiter der deutschen Langläufer. "Sie hat die meisten Wettkämpfe bestritten und eine gute Belastungsverträglichkeit. Und sie hat in der vergangenen Saison zweimal ein Sprint-Finale erreicht", erklärt Schlütter. Die 26-Jährige scheint die Gewinnerin der Umstrukturierungen im DSV-Langlaufteam zu sein. Seit mit Torstein Drivenes ein norwegischer Coach mit vielen neuen Ideen das Training der Damen übernommen hat, geht es mit Ringwald steil bergauf. "Ich bin mit dem System am schnellsten klar gekommen. Ich kann sehr gut in meinen Körper hineinhören und ganz gut einschätzen, wie weit ich gehen kann. Insofern konnte ich mich an Grenzen herantasten und sie überschreiten", erzählt Ringwald.