Riol verliert knapp gegen Rekordmeister

Riol verliert knapp gegen Rekordmeister

Kegel-Bundesliga: KSV Riol - KF Oberthal 0:3 Sehr spannend, sehr eng - aber ohne Happy End für die Sportkegler des KSV Riol: 30 Holz fehlten den Moselanern am Ende beim 0:3 (5381:5410) gegen den Rekordmeister KF Oberthal. Ausgerechnet die erfahrensten Rioler Spieler blieben unter ihren Möglichkeiten.

Gut lief es dagegen für die Talente Nico Klink (910) und Marjan Leis (923, Tagesbester), aber auch der ins Saarland gewechselte Ex-Gilzemer Christian Junk war sehr gut drauf (920). Im letzten Drittel spielten die Rioler Steve Blasen (889) sowie Dominik Werner (888) auf dem gleichen Level wie Oberthals Schöneberger (885). Doch wiedermal lief der Franzose Michael Pinot in Riol zur Bestform auf (917).
SK Gilzem - Heiligenhaus 2:1
Es hat eine Weile gedauert, aber jetzt ist er da: Aufsteiger Eifelland Gilzem hat am Wochenende seinen ersten Sieg in der höchsten Liga gefeiert - auch wenn der Zusatzpunkt an die Gäste aus Heiligenhaus ging. Die Südeifeler profitierten davon, dass ein Gästespieler einen schlechten Tag erwischte. Sonst wäre es noch richtig eng geworden. In der Tabelle liegen die Gilzemer nun auf Platz neun.
2. Bundesliga Süd:
Kirchberg - SKV Trier 2:1
Gelungener Ausflug in den Hunsrück. "Nach sehr guter Mannschaftsleistung und der bisher bei weitem besten Leistung einer Auswärtsmannschaft haben wir den Zusatzpunkt beim Tabellenführer entführt", freut sich SKV-Sprecher Hans-Jürgen Frank. Christian Bach ersetzte bei den Trierern Engelbert Poth. "Er fügte sich gut ins Mannschaftsgefüge ein", sagt Frank. "Wir können zur Zeit mit den Leistungen in unseren Auswärtsauftritten zufrieden sein."
Rösrath - Riol 2 3:0
Von argen Personalsorgen geplagt, konnte Riol 2 nur mit einer Rumpfmannschaft in Rösrath antreten. Gegen eine unglaublich stark aufspielende Heimmannschaft konnten auch die sehr guten Ergebnisse von Christian Schneider (893), Moritz Valentin (883) und Patrick Pauly nichts ausrichten. red/AF

Mehr von Volksfreund