Rollstuhlbasketball: Dolphins gewinnen 97:61 in München

München/Trier : Dolphins und der „Passiwahnsinn“ in München

(AF) Deutlicher Sieg für die Doneck Dolphins Trier: Das Team um Spielertrainer Dirk Passiwan gewann am Sonntag das Nachholspiel in der Rollstuhlbasketball-Bundesliga bei den Iguanas München mit 97:61 (49:26).

Die Gastgeber, die am Tag zuvor noch beim Tabellenführer Thuringia Bulls mit 54:89 verloren hatten, waren praktisch von Beginn an ohne Chance gegen die Trierer. Bei den Dolphins kam Diana Dadzite wieder zum Einsatz (14 Punkte). Passiwan überragte aber an diesem Tag alle. Er hatte bereits im dritten Viertel ein Triple-Double erreicht. Am Ende lag er bei 48 Punkten, 13 Rebounds und 12 Vorlagen. Auch Ryan Wright (12 Punkte), Correy Rossi (11) und Patrick Dorner (10) punkteten zweistellig. In der Tabelle liegen die Trierer auf Platz vier. Am Samstag ist Wiesbaden zu Gast in der Uni-Halle.