Rollstuhlbasketball: Passiwan stärkster Deutscher

Rollstuhlbasketball: Passiwan stärkster Deutscher

Im israelischen Nazareth, dort, wo vom 8. bis 17. September die Rollstuhlbasketball-EM über die Bühne geht, hat die deutsche Nationalmannschaft ein Vorbereitungsturnier bestritten. Das neu formierte und stark verjüngte Team beendete das Turnier mit einem starken zweiten Platz.

Herausragender Akteur des vom ebenfalls neuen Trainergespann Nikolai Zeltinger und Bruce Enns betreuten EM-Kaders war der Trierer Dirk Passiwan.
Der Spielertrainer des Bundesligisten Immovesta Dolphins spielt im Nationalteam eine ähnlich dominante Rolle. Mit 101 Punkten war Passiwan der überragende Mann der Deutschen, die bei diesem Turnier drei Siege gegen Israel und die Niederlande feiern konnten, gegen den amtierenden Europameister Italien allerdings zwei knappe Niederlagen kassierten.
Heute fliegt das Nationalteam zu einem Vorbereitungsturnier in die USA, wo die besten sechs der Paralympics von Peking 2008 aufeinandertreffen. Am Start sind die Gastgeber, Australien, Kanada, Großbritannien, Japan und Deutschland. "Wenn wir bestes europäisches Team werden, ist das schon eine gute Leistung", sagt Passiwan, der danach eine Woche Urlaub in den USA machen wird. Mehr Pause gönnt er sich nicht, denn danach beginnt die Bundesliga-Vorbereitung, bevor es zur EM nach Israel geht. wir