1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

RPS-Liga Frauen: Siebenmeter bringt Wittlich Niederlage

RPS-Liga Frauen: Siebenmeter bringt Wittlich Niederlage

RPS-Oberliga Frauen: TSG Friesenheim - HSG Wittlich 29:28 (14:15) Unglückliche Niederlage für die ersatzgeschwächte Wittlicher Mannschaft in Friesenheim: Nachdem sich Maria Flesch im Training einen Muskelfaserriss zuzog und mindestens sechs Wochen ausfällt, freute sich Trainer Wolfgang Becker über das Mitwirken der Spielerinnen Meike Posnien und Maika Ferner. "Kompliment an mein Rumpfteam, das gut gekämpft und gespielt hat und unglücklich in einem Spiel unterlag, das keinen Sieger verdient gehabt hätte", meinte der HSG-Trainer.

Das faire Spiel litt unter der Schiedsrichterleistung - gleich 18 Siebenmeter und zehn Zeitstrafen verhängten die schwachen Unparteiischen, die damit wesentlichen Einfluss aufs Spiel nahmen. Wittlich gab sich nie auf, wurde aber für den großen Kampf nicht belohnt. Sekunden vor dem Ende führte ein Siebenmeter zur Entscheidung. Becker: "Es sollte einfach nicht sein." Wittlich: Scharfbillig, Ruppert und Eiden - Posnien, Ferner, Ambros (1), Meeth (1), Barthen (2), Packmohr (4), Lang (7/2), Nykytenko (13/5). R.S.