1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Rudern: 200 Boote bei Bernkastel-Kueser Regatta erwartet

Rudern: 200 Boote bei Bernkastel-Kueser Regatta erwartet

Großer Andrang bei der traditionsreichen Ruder-Regatta um den Grünen Moselpokal heute, Samstag, 24. September, zwischen Bernkastel-Kues und Graach: 91 Vereine aus ganz Deutschland, Belgien, den Niederlanden, Norwegen und den USA treten in 25 Rennen mit 189 Booten und 880 Teilnehmern auf der vier Kilometer langen Strecke gegeneinander an. Start und Ziel befinden sich bei Flusskilometer 129,8 am linken Moselufer in den Kueser Anlagen.

Kurz vor Graach (Flusskilometer 127,8) liegt die Wendeboje. Weil die Mosel nur halbseitig für den Schiffsverkehr gesperrt ist, werden die Rennen als Einzelzeitfahren mit Starts im Minutenabstand ausgetragen.
Gleich als Erste kämpfen um 11 Uhr die ehemaligen Weltmeister Jost und Matthias Schömann-Finck aus Zeltingen-Rachtig im Doppelvierer gegen ein weiteres deutsches und ein niederländisches Boot. Die Brüder treten außerdem um 15.34 Uhr noch einmal im Doppelzweier an. Mit Jan-Vincent (12.21 Uhr) und Raphael Ruf (15.30 Uhr) tritt ein weiteres Bruderpaar von der Mosel, allerdings im Einer, an. Schneller als die jungen Lokalmatadoren vom Bernkasteler RV dürfte der U23-Weltmeister Christian Hochbruck (Karlstadt) um 14.56 Uhr sein. Die Bernkastel-Kueser Regatta wird zwar gerne von Hobbyruderern als Saisonabschluss genutzt, lockt aber auch immer wieder Spitzensportler an. Außer den Schömann-Finck-Brüdern und Hochbruck geht beispielsweise um 13.19 Uhr Studenten-Europameisterin Katharina Weingart (Saarbrücken) im sogenannten "Skiff" (Einer) an den Start.teu