1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Rudern: Achter gewinnt Henley-Regatta

Rudern: Achter gewinnt Henley-Regatta

Henley. (teu) Der Deutschland-Achter mit dem Trierer Richard Schmidt (RV Treviris Trier) hat gestern die traditionsreiche Henley-Regatta in Großbritannien gewonnen. Die Weltmeister vom Trainingsstützpunkt Dortmund setzten sich im Finale über 550 Yards (2112 Meter) mit eindreiviertel Längen gegen Neuseeland durch.



Bereits im Halbfinale am Samstag hatten Schmidt, Gregor Hauffe (Leverkusen), Maximilian Reinelt (Ulm), Kristof Wilke (Dortmund), Florian Mennigen (Ratzeburg), Lukas Müller (Dortmund), Toni Seifert (Köln), Schlagmann Sebastian Schmidt (Mainz) und Steuermann Martin Sauer (Berlin) Olympiasieger Kanada besiegt.

Die seit 1839 ausgetragene Henley-Regatta gehört neben dem Oxford & Cambridge University Boat Race zu den traditionsreichsten Ruder-Veranstaltungen weltweit. Die Rennen werden im K.o.-Verfahren zwischen zwei Booten ausgefahren.