1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Schalke 04 klettert weiter, Bremen kann noch gewinnen

Schalke 04 klettert weiter, Bremen kann noch gewinnen

FC Schalke 04 - Hamburger SV 2:0 (1:0) Der FC Schalke 04 hat seine Erfolgsserie fortgesetzt und erstmals seit fünf Jahren wieder den zweiten Platz der Bundesliga erobert. Die Mannschaft von Trainer Domenico Tedesco gewann am Sonntag ihr Heimspiel gegen den Hamburger SV mit 2:0 (1:0) und ist nun sogar erster Verfolger von Bayern München.

Vor 62 271 Fans in der ausverkauften Arena schossen Franco Di Santo (17. Minute/Foulelfmeter) und Guido Burgstaller (78.) die seit sechs Spielen ungeschlagenen Königsblauen auf den zweiten Tabellen-Rang, den sie zuletzt im November 2012 unter Trainer Huub Stevens belegten.
Dank der um einen Treffer besseren Tordifferenz zog Schalke an RB Leipzig vorbei und geht mit einem Drei-Punkte-Vorsprung auf den schwächelnden Revierrivalen in das Derby am nächsten Samstag bei Borussia Dortmund.
Werder Bremen Hannover 96 4:0 (1:0) Dank einer Max-Kruse-Gala hat Probe-Trainer Florian Kohfeldt im zweiten Spiel als Coach des SV Werder Bremen den ersten Sieg gefeiert. Der 35-Jährige Nachfolger von Alexander Nouri kam mit Werder gegen den Nord-Rivalen Hannover 96 am Sonntagabend zu einem überzeugenden 4:0 (1:0)-Erfolg. Die abstiegsbedrohten Bremer zogen nach Toren von Fin Bartels (39. Minute) und Max Kruses Hattrick (55., 59., 78.) in der Tabelle der Fußball-Bundesliga am SC Freiburg vorbei auf den Relegationsrang. Aufsteiger Hannover fiel auf Rang acht zurück.
Neun Tage nach Beginn seines Sechs-Spieltage-Engagements sah Kohfeldt eine starke Leistung seines Teams mit einem überragenden Kruse, der an allen vier Treffern beteiligt war. Die Bremer spielten mutig nach vorn und zeigten sich deutlich offensiver als unter Nouri.