Schnellste Läufer nicht im Mittelpunkt

Schnellste Läufer nicht im Mittelpunkt

Der drittletzte Wertungslauf des Bitburger-Läufercups ist der einzige richtige Stadtlauf der Serie. In Bitburg stehen am Sonntag bei der vom Trierischen Volksfreund präsentierten Veranstaltung die Läufer mit Behinderung und nicht nur die Schnellsten im Mittelpunkt.

Bitburg. Das Besondere: In jedem der fünf Wettbewerbe sind Menschen mit Beeinträchtigung ausdrücklich erwünscht. Deren ausgelassene Freude im Zieleinlauf vor dem Bitburger Schlösschen in der Kölner Straße macht den Lauf auch für die Zuschauer zu einem besonderen Erlebnis. Gespannt sein darf man, ob bei der 21. Auflage der Teilnehmerrekord (740 Läufer und Walker in Ziel) noch einmal verbessert werden kann.Strecke: Eine Ein- und eine Drei-Kilometer-Runde mit Start und Ziel am Bitburger Schlösschen in der Kölner Straße, die je nach Streckenlänge mehrmals absolviert werden müssen. Die große Runde führt über Rittersdorfer und Prümer Straße zum Karrenweg. Auf der Trie rer Straße muss ein Wendepunktabschnitt absolviert werden, bevor es in den Anstieg durch die Fußgängerzone und zurück in die Kölner Straße geht.Favoriten: Linda Betzler aus Igel gegen Ferahiwat Königs aus Belgien - die Vorjahressiegerin gegen die Gewinnerin von 2012 - lautet das Duell bei den Frauen im Bitburger 0,0% Hauptlauf über zehn Kilometer. Zwar ist auch Yvonne Jungblut am Start; die W35-DM-Sechste vom LT Schweich plant eine Woche vor den westdeutschen Halbmarathon-Meisterschaften in Traben-Trarbach aber nur einen Tempodauerlauf. Kandidatinnen für einen Podiumsplatz sind auch die deutsche U23-Vizemeisterin Chiara Bermes (PST Trier) und Karin Schenk (Spiridon Frankfurt). Bei den Männern steht wegen einer Wadenverletzung noch ein Fragezeichen vor dem Start von Vorjahressieger Christoph Gallo. Mit Alexander Bock (PST Trier) bekommt der Belgier auf jeden Fall starke Konkurrenz. Ein erster Belastungstest nach dem Wiedereinstieg ins Training wird der Bitburger Stadtlauf für Dietmar Bier (Trierer Stadtlauf e.V.), Marc Kowalinski (PST Trier) und Michael Pfeil (LG Vulkaneifel).Zeitplan: 10 Uhr Bambinilauf (250 Meter), 10.10 Uhr Walking (5,3 km), 10.15 Uhr Schülerlauf (1 km), 10.30 Uhr 5-km-Lauf, 11.15 Uhr 10-km-Hauptlauf.Anmeldung und Startnummernausgabe: bis eine Stunde vor dem jeweiligen Wettbewerb im Bitburger Schlösschen. teu Im Internet: <%LINK auto="true" href="http://www.volksfreund.de/laufen" class="more" text="www.volksfreund.de/laufen"%>