| 20:41 Uhr

Sepp-Herberger-Urkunde für den TuS Ahbach

Aus den Händen von Verbandsvize Norbert Neuser (rechts) erhielt der TuS-Ahbach-Vorsitzende Kai Nelles die Urkunde. Foto: Verein
Aus den Händen von Verbandsvize Norbert Neuser (rechts) erhielt der TuS-Ahbach-Vorsitzende Kai Nelles die Urkunde. Foto: Verein FOTO: (g_sport
Leudersdorf. Besondere Länderspiele mit positivem Nachklang.

Leudersdorf (AA) Eine besondere Auszeichnung wurde nun dem TuS Ahbach zuteil: Aus den Händen von Norbert Neuser, Vizepräsident des Fußballverbandes Rheinland, erhielt der Vorsitzende Kai Nelles kürzlich die Sepp-Herberger-Urkunde.
Beworben hatte sich der Verein mit einem für die Region außergewöhnlichen Projekt, das man im vergangenen Jahr an Pfingsten während des eigenen Sportfestes mit viel Engagement ausgerichtet hatte: Auf der Kunstrasenanlage in Leudersdorf fanden gleich zwei Länderspiele von Deutschland gegen die Niederlande im Amputiertenfußball statt. Kapitän des deutschen Teams ist der aus Bodenbach stammende, früher in Ahbach und später auch bei der SG Ellscheid aktive Christian Heintz.
"Damit würdigt die Sepp-Herberger-Stiftung unsere Aktivitäten im Behindertenfußball. Klar, dass die Urkunde einen Ehrenplatz in unserem Vereinsheim bekommt", berichtet René Hermes, Geschäftsführer beim TuS Ahbach.