1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Siegerstern leuchtet doppelt

Siegerstern leuchtet doppelt

Dietmar Bier und Dominik von Wirth teilten sich beim vom Trierischen Volksfreund präsentierten Konzer Wurzelweglauf den ersten Platz über 15 Kilometer. Birthe Hilmes war schnellste Frau. Den traditionsreichen "Zehner" gewannen Tina Wessely und Alwin Nolles.

Konz. Karin Link sieht es pragmatisch: "Die Straße ist breit genug", sagt die Wurzelweglauf-Mitorganisatorin von der TG Konz. Nach den dritten "Fünfzehner" im Rahmen des ältesten Volkslaufs der Region werden nicht nur die Siegersterne Nummer fünf und sechs, sondern gleich ein siebter auf den Asphalt an der Startlinie im Konzer Tälchen leuchten.
Birthe Hilmes sowie Dietmar Bier und auch Dominik von Wirth werden als aktuelle Sieger des 2010 eingeführten 15-Kilometer-Rennens verewigt.
Bei Hilmes ist die Sache klar: Die 39-Jährige war in 1:08:01 Stunden schnellste Frau. "Ich habe immer gedacht, Yvonne kann immer noch einmal kommen, wenn sie ernst macht", sagte die Läuferin von der LG Meulenwald Föhren, dass sie bis zuletzt damit rechnete, dass die deutsche Sparkassen-Meisterin Yvonne Jungblut noch beschleunigen würde. Doch die 35-Jährige von Spiridon Hochwald machte nur einen Trainingslauf und kam fünf Sekunden hinter Hilmes\' Vereinskameradin Marion Haas (1:13:51), die bei der Aktion "Der TV bewegt" einen Startplatz gewonnen hatte, als Dritte ins Ziel.
Dauernde Führungswechsel bestimmten das Rennen bei den Männern. Als es den berüchtigten Wurzelweg, eine etwa ein Kilometer lange und nach dem Regen total vermatschte Steigung hinauf ging, konnte sich der 42-jährige Bier absetzen. Doch der 20 Jahre jüngere von Wirth schloss immer wieder auf. "Bergab wollte ich mit Rücksicht auf meine Knie und Fußgelenke nicht so schnell laufen", erklärte Bier. Nach der letzten Bergabpassage verteidigte von Wirth bis 500 Meter vor dem Ziel die Spitzenposition. Als Bier aufschloss bot dieser dem Lokalmatadoren von der TG Konz den gemeinsamen Zieleinlauf an.
Auf der Traditionsstrecke über zehn Kilometer gewannen mit Tina Wessely (Spiridon Hochwald/42:19) und Alwin Nolles (LG Meulenwald Föhren/39:53) Läufer, die sich schon mehrmals in die Siegerliste eingetragen hatten. "Ich glaube, ich bin 1986 oder 1987 das erste Mal mitgelaufen", sagte Nolles.
Gut besetzt waren auch die Nachwuchs-Rennen. Die Konzer Grundschule St. Johann sicherte sich 100 Euro Sonderprämie für die laufbegeistertste Schule der Verbandsgemeinde Konz. Bürgermeister Karl-Heinz Frieden, der selbst zehn Kilometer in knapp einer Stunde bewältigte, überreichte den Preis. Insgesamt wurden 280 Läufer im Ziel registriert.
Ergebnisse:
(1 km: Platz 1-6. 2 km: Platz 1-3. 5 km: Platz 1-3. 10 km, 15 km: Platz 1-6 und Altersklassensieger)
Frauen, 5 km: 1. Helge Orlt (Tri-Post Trier) 24:40,. 2. Kerstin Mayer (TGK) 26:20, 3. Anne-Kathrin Mayer (Trierer Weinbergschnecke) 28:02.
10 km: 1. Tina Wessely (Spiridon Hochwald/1. W35) 42:19, 2. Pia von Keutz (TG Konz/1. W20) 43:43, 3. Claudia Flesch (LTM/1. W40) 45:18, 4. Tatiana Quesada (LUX) 49:25, 5. Andrea Wolsfeld 52:48, 6. Beatrix Bermes (LTM/1. W55) 54:20. U18: Annika Kremer (LGM) 54:53. W30: Nadin Fahlbusch 1:06:55. W45: Martina Hübschen (Getfit Trier) 56:25. W50: Sabine Christmann 1:07:54. W60: Waltraud Meiers (LT BKT) 54:49.
15 km: 1. Birthe Hilmes (LGM/1. W35) 1:08:01, 2. Marion Haas (Der TV bewegt/1. W45) 1:13:51, 3. Yvonne Jungblut (Spiridon Hochwald) 1:13:46, 4. Silvia Rausch (TGK) 1:14:41, 5. Maria Thiel (1. W20) 1:15:48, 6. Yvonne Vongerichten (LUX/1. W40) 1:18:44. W30: Ewa Lipska (Polen) 1:27:44. W50: Ute Kleinert (Der TV bewegt) 1:20:05. W60: Irmgard Mann (TV Bitburg) 1:29:35.
Männer, 5 km: 1. Armand Welsch (LG Langsur) 18:20, 2. Nicolas Schons (PST) 18:54, 3. Hendrik Haumann (TGK) 19:18.
10 km: 1. Alwin Nolles (LGM/1.M45) 39:53, 2. Marcus Wilmes (RV Schwalbe Trier/1. M20) 40:05, 3. Ralf Rhein (PST) 41:30, 4. Joscha Grüger (DPSG Föhren) 41:31, 5. Christian Lauer (Tri-Post Trier/1. M40) 41:32, 6. Gilbert Schiltz (LUX/1. M50) 41:44. U18: Jonas Wagner (LT Wasserliesch) 48:45. M30: Tom Meyers (LUX) 43:16. M35: Frank Reinhard (SV Lösnich) 51:07. M55: Dieter Bermes (LTM) 43:28. M60: Herbert Kirf (RV Freiweg Serrig) 48:33.
15 km: 1. Dietmar Bier (Trierer Stadtlauf e.V./1. M40) und Dominik von Wirth (TGK/1. M20) beide 56:31, 3. Julian Kern (TV Eichstetten) 58:09, 4. Thomas Persch (TGK/1. U18) 59:47, 5. Stefan Seel (LC Rehlingen/1. M30) 1:02:17, 6. Matthias Drexler (Tri-Post Trier/1. M35) 1:02:23. M45: Thomas Nolles (LGM) 1:06:29. M50: Achim Schreiner (KRP Stadt Trier) 1:05:28. M55: Uwe Persch (TGK) 1:06:24. M60: Romain Wolff (LUX) 1:14:34. M70: Rudi Miehling (TGK) 1:25:08.
Mädchen, 1 km: 1. Julia Wenzel (TGK/1. U12) 4:16, 2. Ida Kletke (TGK/1. U10) 4:17, 3. Amelie Birk (GS St. Johann) 4:22, 4. Jessica Münch (Wolfer Rennmäuse) 4:28, 5. Liv Neureuther 4:43, 6. Ugne Spad 4:58 (beide GS St. Johann).
2 km: 1. Anna Meyer (TGK/1. U14) 10:19, 2. Jennifer Bungert (1.U16) 12:54, 3. Lisa Macher 14:09 (beide Wolfer Rennmäuse).
Jungen, 1 km: 1. Constantin Fuchs (Wittlicher TV/1. U12) 3:42, 2. Richard Kletke (TGK) 3:56, 3. Marlon Lieutenant (TGK/1. U10) 3:57, 4. Tom Neureuther 4:03, 5. David Richard (Frankreich) 4:12, 6. Niklas Löwe 4:13.
2 km: 1. Moritz Remlinger (TGK/1. U16) 8:47, 2. Max Wierse (TSV Eltringen/1. U14) 9:17, 3. Aaron Strupp (TGK) 9:29.
Abkürzungen: LGM = LG Meulenwald Föhren, LTM = LT Mertesdorf, PST = Post-SV Trier, TGK = TG Konz
Alle Ergebnisse und Bilder
im Internet: www.volksfreund.de/laufen