1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Skilanglaufnachwuchs fährt zum Bundesfinale

Skilanglaufnachwuchs fährt zum Bundesfinale

Wenn es nach den Skilangläufern des Dauner Geschwister-Scholl-Gymnasiums (GSG) geht, kann es weiter kalt bleiben. Zwei Schulteams qualifizierten sich auf dem Kniebis in Baden-Württemberg für das Bundesfinale Jugend trainiert für Olympia.

Kniebis. Die Jungen der Wettkampfklasse (WK) III (Jahrgänge 2002-05) und die gemischte Mannschaft der WK IV (2004-07) können zur Vorbereitung auf den nationalen Vergleich vom 19. bis 23. Februar in Nesselwang (Bayern) noch gute Wintersportbedingungen auf den Loipen am Ernstberg gebrauchen. Die GSG-Skilangläufer trainieren fast das gesamte Jahr über. Wenn kein Schnee liegt, kommen im Dauner Wehrbüschstadion oder auf dem Maare-Mosel-Radweg die Skiroller zum Einsatz. "Die Schule verfügt über ein großes Equipment an Skirollern, Langlaufski klassisch und Skatingski, so dass wir ganzjährig trainieren können", erklärt GSG-Lehrerin Tina Lewis. Aber richtiger Schnee ist natürlich besser. "Dank der guten Schneeverhältnisse nach Weihnachten konnten die Neulinge dieses Mal die Ski im Wehrbüschstadion kennenlernen", freut sich die 37-Jährige. Das ist vielleicht mit ein Grund, weshalb Scott Schmitz, Nico Diamadis, Lasse Medla, Bastian Michels und Paul Barbenheim (WK III) sowie Mia Schmitz, Paula Unger, Antonia Krämer, Thomas Schömer, Bennet Stölben, Jakob Grommes (WK IV) das Ticket zum Bundesfinale lösten. Der 14-jährige Scott Schmitz war in seiner Altersklasse in 16:02,3 Minuten Schnellster über fünf Kilometer. In der WK IV raste Mia Schmitz in 9:55,1 Minuten über die 2500-Meter-Distanz. Den Landesentscheid gewannen auch das GSG-Mädchen- und -Jungenteam in der WK II (2000-03). Jan Stölben war in 12:11,8 Minuten der Beste auf der Fünf-Kilometer-Skating-Loipe. Madlen Jendryssik war in 14:58,2 Minuten schnellstes Mädchen. In dieser Altersklasse wird indes kein Bundesfinale durchgeführt.Die Teilnehmer am Landesenscheid Jugend trainiert für Olympia:WK II: Madlen Jendryssik, Lisa Reichert, Ruth Greven, Katharina Fröhlig, Jan Stölben, Fynn Schmitz, Aaron Grommes. WK III: Scott Schmitz, Nico Diamadis, Lasse Medla, Bastian Michels, Paul Barbenheim. WK IV: Mia Schmitz, Paula Unger, Antonia Krämer, Thomas Schömer, Bennet Stölben, Jakob Grommes, Lukas Unruh, Pepe Barbenheim, Schüller Emilio, Jana Franke, Hannah Thiel, Paula Harig, Chantal Deutsch, Judith Jakobczak, Jonas Makurat, Noah Thiel. teu