1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Spannung zum Saisonabschluss

Spannung zum Saisonabschluss

Mit dem zehnten Saisonrennen um den 37. DMV-Münsterlandpokal geht am Samstag die VLN-Langstreckenmeisterschaft zu Ende. Zum Schluss einer spannenden Saison stehen sowohl die Frage nach dem Gesamtsieger, aber auch nach den Klassensiegern und nach dem Triumphator des allerletzten VLN-Rennens 2012 im Mittelpunkt.


Drei Teams haben noch Chancen auf den Titel. In der Langstreckenmeisterschaft werden nur 80 Prozent der ausgetragenen Rennen gewertet, so dass zum Abschluss der Rechenschieber noch einmal bemüht werden muss. Wer in allen zehn Rennen gestartet ist, hat also zwei Streichresultate und vergrößert damit seine Aussichten auf einen vorderen Platz in der Gesamtwertung.
Zum Abschluss werden sich erneut mehr als 170 Fahrzeuge, Privatteams, Profis und halbprofessionelle Teams von Porsche, BMW, Audi, Aston Martin und Mercedes AMG vom Team Black Falcon aus Kelberg messen. Die Startplätze werden im Zeittraining (8.30 Uhr bis 10 Uhr) ermittelt, das über vier Stunden dauern de Rennen wird um 12 Uhr gestartet. jüb