1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Speicherer Rolf Weber will in die Billard-Bundesliga

Billard : Billard: Speicherer Rolf Weber will in die Bundesliga

Der Eifeler wechselt ins saarländische Großrosseln.

(AF) Als Musiker ist er vor allem in der Eifel vielen bekannt: Rolf Weber war unter seinem Künstlernamen „Der Gelähmte“ mit seiner Band „Die kranken Schwestern“ in den frühen 90ern eine große Nummer in der Region. Inzwischen hat er ein anderes großes Hobby zum Beruf gemacht. „Ich bezeichne mich als Profi-Billardspieler“, sagt er.

Durch harte Arbeit in den letzten Jahren, mit drei Stunden Training am Tag, hatte er es 2019 zum Rheinland-Pfalz-Meister im Dreiband geschafft, eine Disziplin des Karambolage-Billards. 2020 lief es bisher nicht wie gewünscht – das Coronavirus machte auch den Billardspielern einen Strich durch die Rechnung. Anfang des Jahres hatte Weber noch bei einem Turnier in Großrosseln das Finale erreicht, ab März pausierte dann die Liga – und in der nächsten Saison wird der Speicherer für einen neuen Verein spielen. Weber wechselt vom BC Elversberg zum Oberligisten Großrosseln an die französische Grenze. „Die haben sich gut verstärkt und wollen in die Bundesliga aufsteigen“, sagt er: „Ich freue mich auf die neue Aufgabe.“

Beim BC erwartet man einiges vom Neuzugang aus der Eifel: „Seine Turniererfahrungen bei nationalen und internationalen Veranstaltungen werden uns bei den Turnierspielen helfen und Punkte bringen“, heißt es auf der Internetseite der Saarländer. Erklärtes Ziel des Team ist der Bundesliga-Aufstieg.