1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

"Sportler des Jahres" werden in Baden-Baden geehrt

Ehrung : „Familienfest des Deutschen Sports“

In Baden-Baden werden am Sonntag Deutschlands „Sportler des Jahres“ geehrt.

Ein bisschen ist es wie bei „Dinner for one“- - „Same procedure as last year? – Same procedure as every year!“ – „So wie im letzten Jahr? So wie in jedem Jahr“  Zumindest für die mondäne Schwarzwald-Kurstadt an der Oos trifft das an diesem Sonntag wieder zu.

Zum 51. Mal wird am Sonntag nämlich im festlich erleuchteten Bénazet-Saal des Kurhauses das „Familienfest des deutschen Sports“ gefeiert, zum insgesamt 73. Mal werden die besten Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften ausgezeichnet. „Das Original“ nennt sich der „Sportler des Jahres“ im Reigen etlicher ähnlicher Veranstaltungen um diese Jahreszeit  in stolzer Bescheidenheit. Mehr als 3000 Mitglieder des Verbands der Deutschen Sportjournalisten (VDS) haben wie immer im Vorfeld des festlichen Events auf den verschiedensten Kanälen abgestimmt, wer denn ihrer Meinung nach die Besten der Besten in diesem nichtolympischen Jahr waren. Ganz heiße Kandidaten auf einen vorderen Platz sind in diesem Jahr auch der Trierer Richard Schmidt, Mitglied des Deutschland-Achters, und die für den Verein „Silvesterlauf Trier“ startende Hürdenläuferin Gesa Felicitas Krause.

Und die Wahl ist – auch ohne Olympia – wie immer angesichts einer Fülle von Weltklasse-Leistungen deutscher Athletinnen und Athleten für alle Beteiligten nicht so „en passant“ zu erledigen gewesen.

Gesucht werden die Nachfolger von Patrick Lange, Angelique Kerber und der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft.

Da am Sonntag wie immer noch viele Wettbewerbe in den verschiedensten Wettbewerben stattfinden, kommt auf den Veranstalter mit 25 Shuttle-Fahrzeugen und einem Privatflieger zum Baden Airpark wieder ein Meisterwerk der Logistik zu, um alle Top-Acts rechtzeitig auf die Bühne zu bringen.

Es geht aber nicht nur um die Titel bei Männern, Frauen und Mannschaften. Es geht auch um den „Preis für Vorbilder im Sport“, ausgelobt vom Deutschen Sparkassen- und Giroverband.

Veranstalter ist wie immer seit Anbeginn die Internationale Sportkorrespondenz (ISK) der schwäbischen Journalisten-Dynastie Dobbratz. Präsentiert  wird die festliche Gala – zum 13. Mal – vom beliebten Moderatoren-Duo des Partners ZDF, Katrin Müller-Hohenstein und Rudi Cerne.

Wie immer werden viele „Kiebitze“ am Roten Teppich vor dem Kurhaus stehen, um ihren Idolen zuzujubeln und Autogramme oder Selfies zu ergattern. Und dabei wird natürlich auch ganz besonders auf das festliche Outfit bei Damen und Herren geachtet.