1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

St. Matthias sichert Tabellenführung

St. Matthias sichert Tabellenführung

In einem kampfbetonten Spitzenspiel siegt die DJK St. Matthias in Schilligen und kann sich mit drei Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze festsetzen. Der TuS schwächt sich mit einer unnötigen Gelb-Roten Karte selbst.

Schilligen. Ein echtes Topspiel erwartete die rund 200 Zuschauer auf dem Aschenplatz in Schillingen. Mit der DJK St. Matthias ist der Tabellenführer zum punktgleichen Verfolger gereist. Doch die Erwartungen sollten zunächst nicht erfüllt werden. Beide Mannschaften konnten sich nur wenige Torchancen erarbeiten und egalisierten sich weitestgehend im Mittelfeld und es ging mit 0:0 in die Pause.Eigentor und Platzverweis

Nach dem Seitenwechsel folgte dann aber das erwartete Topspiel. Nach einem Foul entschied Schiedsrichter Buchmann auf Vorteil, den Tobias Anell vom TuS Schilligen nutzte und den Ball unhaltbar zum 1:0 im Tor unterbrachte (49.). Doch nur zwei Minuten später die Antwort der DJK: John Richter setzte sich auf der linken Seite durch und brachte den Ball vors Tor, wo Schillingens Abwehrspieler Thomas Koltes den Ball in die eigenen Maschen beförderte (51.). In einem immer hitziger werdenden Spiel sah Heiko Wagner aus Schilligen nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte. Den darauffolgenden Freistoß nutzte St. Matthias dann prompt zur Führung. Florian Schröder schoss den Ball von der rechten Seite vors Tor, wo sich Michael Blang gegen die gegnerische Abwehr durchsetzte und auf 2:1 erhöhte (62.). Die DJK drängte nun auf eine schnelle Vorentscheidung und konnte nur vier Minuten nach dem Führungstreffer den Sack zu machen: Schröder brachte den Ball auf Richter, der keine Probleme hatte den Ball ins Tor zu schieben (66.). Schillingen kämpfte aufopferungsvoll gegen die Niederlage, konnte sich in Unterzahl aber nicht mehr gefährlich vors gegnerische Tor bringen."Es war ein intensives und ausgeglichenes Spiel" befand TuS-Trainer Heinz Zimmer, "durch das Eigentor und den Platzverweis haben wir das Spiel aber verloren, gegen so einen starken Gegner kann man dann nicht mehr gewinnen". Trainer Franz-Josef Blang von der DJK ist hochzufrieden mit dem Sieg seiner Mannschaft: "Es war ein gutes Spiel von beiden Mannschaften. In der zweiten Halbzeit haben wir mehr investiert und dadurch auch am Ende verdient gewonnen." TuS Schillingen: Becker - Schuh, Mai, Wagner, Koltes - Hanschmann (67. Rommelfanger), Engel, Zimmer, Willems, Anell - Werner DJK St. Matthias Trier: Hormesch - Pickenhahn, Schmoelter, Habte, Schröder - Müller (76. Lopper), Richter (72 Thon), Höfer (84. Dres), Heimes, Thiel - Blang Tore: 1:0 Anell (49.), 1:1 Eigentor Koltes (51.), 1:2 Blang (62.), 1:3 Richter (66.) Besonderes Vorkommnis: Gelb-Rote Karte Wagner (60., TuS Schillingen) Schiedsrichter: Sebastian Buchmann (Taben-Rodt) Zuschauer: ca. 200