1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Steeldart-Bundesliga: Royals Eifel mit Sieg und Niederlage

Steeldart-Bundesliga: Royals Eifel mit Sieg und Niederlage

Der Dart-Club (DC) Royals Eifel kann das Rheinland-Pfalz-Derby gegen den DV Kaiserslautern nicht gewinnen. Am zweiten Blockspieltag in der Steeldart-Bundesligagruppe Süd gab es bei den Pfälzern eine 1:11-Niederlage. In der zweiten Partie besiegten die Royals Urbach mit 8:4.

Welschbillig. Der DV Kaiserslautern bleibt für den DC Royals Eifel aus Welschbillig ein Angstgegner. Am zweiten Blockspieltag der Saison 2013/14 kassierten die Eifeler auswärts eine 1:11-Packung. Schon nach den Einzeln hatte es 1:7 gestanden - einzig Benny Freudenreich konnte seine Partie gewinnen.
Gegen den Aufsteiger Urbach aus der Nähe von Stuttgart lief es für die Royals von Beginn an besser. In den Einzeln behielten Andreas Becker, Thomas Krötz, Uwe Morschhäuser, Stefan Lorig, Willi Rügner und Marius Michels die Oberhand. Vor den Doppeln führten die Eifeler mit 6:2. Im zweiten Teil des Matches machten die Royals alles klar. Michels/ Morschhäuser sowie Lorig/ Krötz steuerten die Punkte sieben und acht zum 8:4-Erfolg bei.
Dank des Siegs rangieren die Eifeler in der Tabelle auf Rang vier. Der nächste Spieltag findet am 16. November statt. Dann geht es zum Deutschen Meister Dartspub Walldorf nach St. Leon-Rot. Zweiter Gegner ist dort der DCR Bad Waldsee um den mehrfachen Weltmeisterschaftsteilnehmer Bernd Roith.
Interessierte können die Royals-Mannschaft im Bus begleiten. Die Mitfahrt kostet zehn Euro. Weitere Informationen: www.royals-eifel.de bl