1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

SV Föhren feiert achten Sieg in Folge

SV Föhren feiert achten Sieg in Folge

Zum Spitzenspiel der Kreisliga A Trier/Saarburg empfing der Tabellenzweite aus Föhren auf dem Bekonder Kunstrasenplatz mit der SG Ehrang/Pfalzel die Wundertüte der Liga. Am Ende setzte sich der Favorit aus Föhren verdient mit 2:0 (1:0) durch.

Bekond. 150 Zuschauer sind gekommen, um dem Tabellenzweiten im ersten Rückrundenspiel den Rücken zu stärken. Die SG Ehrang war um Wiedergutmachung aus dem ersten Saisonspiel bemüht, in dem das Team auf heimischem Rasen mit 0:5 unterging. Mittlerweile hat sich die SGE gefunden und konnte aus den letzten acht Spielen fünf Siege einfahren. Der Bezirksligaabsteiger übernahm früh das Kommando auf heimischem Platz und ließen die Kugel gut in den eigenen Reihen zirkulieren. Die SG Ehrang hingegen versuchte immer wieder durch Konter Nadelstiche zu setzen und hatte einige feine Spielzüge in petto. So in der elften Minute, als Lucas Heck mit einem Schuss aus 18 Metern die Latte traf. SVF-Keeper Jochen Conrad wäre allerdings zur Stelle gewesen. Danach startete Föhren die erste große Drangphase. In der 28. Minute passierte es dann: Peter Conrad verlängerte einen langen Ball von Stefan Wagner mit dem Kopf, den Axel Meyer eiskalt zum 1:0 verwertete. Bis zur Halbzeit übernahm der SVF nun die Kontrolle und hätte mit dem Pausenpfiff schon für eine Vorentscheidung sorgen können. Diesmal scheiterte Torschütze Meyer am Lattenkreuz. Die Chance in Hälfte zwei gehörte wieder den Gästen aus Ehrang. Jonas Amberg scheiterte mit einem Freistoß aus 17 Metern an Torwart Conrad. Die Ehranger forderten zuvor lautstark einen Elfmeter. Schiedsrichter Matthias Hennig (Trier) entschied jedoch auf Freistoß. SGE-Coach Harald Thömmes sah dies anders: "Der Schiedsrichter hat das Spiel heute entschieden." Im Gegenzug die nächste knifflige Aktion. SVE-Keeper Gremmler kommt im Zweikampf mit einem Föhrener nicht an den Ball und die Kugel fällt vor die Füße von Peter Conrad, der zum 2:0 einschieben kann. Da der Keeper außerhalb des Fünfmeterraumes agiert, ein reguläres Tor für Föhren. Zum Spiel fand SVF-Spielertrainer Christian Esch nur positive Worte: "In der ersten Hälfte waren wir spielerisch klar überlegen was auch ein Resultat unserer Entwicklung nach der Hinrunde ist. Am Ende haben wir verdient gewonnen." SV Föhren: Jochen Conrad - Christopher Haubrich, Christian Esch, Peter Conrad, Stefan Wagner - Nicolas Hayer, Maximilian Heinz, Nico Schabio (83. Marius Tonner), Simon Monzel, Markus Barthen (73. Johannes Wey) - Axel Meyer SG Ehrang/Pfalzel: Simon Gremmler - Rene Schwarz, Marc Schulte, Felix Faber, Philippe Gericke (85. A. Weiszenbacher) - Marcel Hölzmer, Yannik Thömmes, Felix Zingen, Lucas Heck (45. Andreas Huwer), Jonas Amberg - Merlin Bauer (55. Kevin Macat) Tore: 1:0 (28.) Axel Meyer, 2:0 (56.) Peter Conrad SR: Matthias Hennig (Trier), ZS: 150