| 20:40 Uhr

Taktischer Ritt führt zum Sieg

Dominic Gosert vom RV Schweich gewinnt mit Amoucheur die Siegerrunde im mittelschweren Springen auf dem Kueser Plateau. TV-Foto: Mechthild Schneiders
Dominic Gosert vom RV Schweich gewinnt mit Amoucheur die Siegerrunde im mittelschweren Springen auf dem Kueser Plateau. TV-Foto: Mechthild Schneiders FOTO: Mechthild Schneiders (mehi) ("TV-Upload Schneiders"
Bernkastel-Kues. Die Reiter aus der Region haben beim 25. Osterturnier des Pferdesportvereins Bernkastel-Kues (PSV) auf dem Wehlener Plateau gut abgeschnitten. Sie lagen in den meisten der 18 Prüfungen ganz vorne. Hunderte Besucher sahen in der Reithalle des Cusanus-Hofguts drei Tage lang spannende Wettkämpfe in Dressur und Springen, zu denen mehr als 180 Starter angereist sind. Mechthild Schneiders

Bernkastel-Kues. Strategie führt manchmal auch beim Reiten zum Sieg. Als Schnellster geht Dominic Gosert vom RV Schweich mit Amoucheur über den Normalparcours im mittelschweren Springen beim Osterreitturnier des PSV Bernkastel-Kues auf dem Kueser Plateau. "Dann kann ich im Stechen als Letzter starten und weiß, wie die anderen geritten sind", sagt der 30-Jährige. So weiß er, dass Nina Konder (ZRFV Bitburg) mit Cheetana vorne liegt. Sie ist regelrecht über den Parcours gejagt, bremste kurz vor den Hindernissen scharf ab, um fehlerfrei drüber zu kommen.34,41 Sekunden gilt es zu unterbieten. Goserts Ritt auf dem 17-jährigen Wallach wirkt zwar nicht so schnell - er reitet gleichmäßiger. Er nimmt jedoch ganz enge Wendungen und beschleunigt auf den Geraden. Und macht so Boden gut: fast drei Sekunden. Bei 31.64 bleibt die Uhr stehen: Sieg!Das Erfolgsrezept: harte Arbeit. Denn um ein Pferd so harmonisch reiten zu können, muss es gut dressurmäßig geritten sein. "Das macht etwa 90 Prozent des Trainings aus", sagt Gosert. "Bei älteren Pferden wie Amoucheur reicht ein Springtraining in der Woche." Jüngere Pferde würde er etwas öfter über die Hindernisse schicken, damit sie lernen, wie sie den Sprung nehmen müssen.Nicht mit einem Sieg gerechnet hat Philip Hoffmann vom gastgebenden PSV im leichten L-Springen. "Ich bin als Achter gestartet und normal geritten, nicht besonders schnell. Und danach kamen ja noch eine Menge Reiter", sagt der 17-Jährige. Das Heimturnier ist das erste, auf dem er mit seiner neuen Stute Ücorsa startet. "Ich bin seit eineinhalb Jahren kein größeres Turnier mehr gegangen." Und er hat bislang nur Platzierungen in L-Springen erreicht. "Ich bin sehr optimistisch für diese Saison."Insgesamt sind mehr als 180 Reiter aus der Region, dem Rhein- und Saarland, Luxemburg und den Niederlanden mit 270 Pferden in drei Tagen in 18 Dressur- und Springprüfungen am Start auf dem Cusanushof. Darunter viele junge Reiter, die Punkte für die vier Cups des Bezirksverbands Moselland sammeln. Sie locken am Montag besonders viele Besucher in die Reithalle. Rund 650 Starts verzeichnet der PSV - mehr als 100 mehr als im vergangenen Jahr.Die Platzierten in ausgewählten Wettbewerben, wie Gewinner Philip Hoffmann, sichern sich zudem erste Punkte für die Bezirksmeisterschaft, die als Wertungsprüfungen bei Turnieren im Verbandsgebiet ausgetragen wird. Die Bezirksmeister werden am 17. Oktober in Bernkastel-Kues geehrt. Ergebnisse: 4 Dressur-WB: 1. Svenja Keutgen (RSVG) 7.50, 2. Jasmin Mostowski (PSV) 7.30, 3. Katharina Theis (RSVH) , Gina Klinkhammer (RSVG) 7.20; 5 Stilspring-WB: 1. Charlotte Stüber (PSV) 7.50; 6 Stilspring-WB: 3. Ryan Kußler (PSV) 6.90; 7 Stilspring-WB: 1. Dunja-Selin Jordan (RFZV Gestüt Eichelhof) 7.60, 2. Svenja Kimmlingen (RSVH) 150 7.50; 8 Dressurprüfung Kl.A*: 1. Rebecca Lützen (RSVG) 8.10, 2. Andrea Roden (PSV) 7.80; 9 Stilspringpr. Kl.A*: 1. Marco Merges (RFV) 8.20, 2. Charlotte Stüber (PSV) 8.00, 3. Susan Lörscher (PSV Lörscher) 7.90; 10 Komb. Prüfung Kl.A*: 1. Laura Schwandt (RV Reitschule Trier) 15.40, 2. Maximiliane Bieger (PSV), Susan Lörscher 14.30, 11 Stilspringpr. Kl.A*: 2. Maximiliane Bieger 7.90; 12 Seniorenspringpr. Kl.A*: 1. Sieglinde Sauer (PSV) 0.00/53.62, 2. Nadine Heinz (RFV) 0.00/56.21; 13/2 Springpr. Kl. A**: 1. Björn Eric Boller (ZRFV Bitburg) 0.00/48.89, 2. Arnold Keller (PSV) 0.00/49.84, 3. Björn Eric Boller 0.00/50.81; 14/1 Springpr. Kl. A**: 2. Caroline Feid-May (RSVH) 0.00/47.58; 14/2 1. Björn Eric 0.00/46.66, 3. Jasmin Mostowski 0.00/49.43; 15/1 Springpr. Kl.L: 1. Thomas Lunkes (TGS Lunkeshof) 0.00/45.97, 2. Anne Sophie Selbach (PSV) 0.00/46.84; 3. Mandy Heckmann (RSV Sonnenhof) 0.00/47.43; 15/2: 2. Svenja Theis (RV Schweich) 0.00/47.23, 3. Markus Lunkes (TGS Lunkeshof) 0.00/47.44; 16/1 Springpr. Kl.L: 1. Philip Hoffmann (PSV) 0.00/45.43, 3. Sebastian Kirst (PSV) 0.00/48.02; 16/2: 1. Thomas Lunkes (TGS Lunkeshof) 0.00/45.44; 17/1 Springpr. Kl.M*: 1. Markus Lunkes 0.00/57.52, 3. Nina Konder (RV Lindenhof-Stockem) 0.00/61.55; 17/2: 2. Jörg Ruppert (RFV) 0.00/61.49; 18 Springpr. Kl.M*: 1. Dominic Gosert (RV Schweich) 0.00/31.64, 2. Nina Konder 0.00/34.41.Abkürzungen: PSV = PSV Bernkastel-Kues, RFV = RFV Wittlich, RSVG = RSV Gerolstein, RSVH = RSV Gestüt Hohensonne.