1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Teilnehmerrekord und Geburtstagssiegerin

Teilnehmerrekord und Geburtstagssiegerin

Ein fehlender Favorit machte zum Auftakt der Mosel-Crosslauf-Serie den einheimischen Läufern Hoffnung, dass der Seriensieg nicht ins Saarland geht.

Gladbach "Hat jemand Matthias Merk gesehen?" Edgar Bauer, einer der Organisatoren der Mosel-Crosslauf-Serie, suchte vergeblich das weitläufige Wiesengelände nach dem Läufer aus Saarbrücken ab. Der Serien-Doppelsieger (Mittel- und Langstrecke) von 2015/16 hatte sich mit seiner Meldung auch für die 42. Auflage der ältesten rheinland-pfälzischen Laufserie angekündigt. Nach dem Startschuss warteten die Konkurrenten aber vergeblich auf die Attacke des Favoriten. Merk war nicht da!So fiel es Martin Siebenborn erheblich leichter, einen ersten Schritt zur Titelverteidigung auf der Mitteldistanz zu machen. Der 30-Jährige vom PSV Wengerohr lag nach knapp fünf Kilometern in 18:26 Minuten klar vor Benedikt Althoff (TuS Bengel/18:56). Auf der nur zwei Kilometer längeren Königsstrecke macht sich Thomas Persch von der TG Konz als Gewinner des Auftaktrennens daran, in die Fußstapfen seines Vereinskameraden Dominik von Wirth als Gewinnerin der Serie zu treten.Bei den Frauen kamen die Läuferinnen des PST Trier mit der nassen Wald- und Wiesenstrecke gut zurecht. Dass die Mitteldistanz gegenüber den Vorjahren um etwa 400 Meter auf 4,9 Kilometer verlängert wurde, kam Jana Dahlem eher entgegen. Die Triathletin meisterte den Parcours in 21:17 Minuten exakt eine Minute vor ihrer Vereinskameradin Katrin Friedrich (22:17) und Julia Moll (PSV Wengerohr/23:02). Über sieben Kilometer machte sich Chiara Bermes selbst ein Geschenk. An ihrem 24. Geburtstag siegte die PST-Läuferin in 29:31 Minuten eine Minute vor Vorjahresgewinnerin Isabel Schönhofen (Team Active/30:49).Kühler Wind, gerade mal zehn Grad: Gegenüber dem sommerlichen Crosslauf-Start 2016 ging es beim Auftakt zur 42. Mosel-Crosslauf-Serie herbstlich zu. Trotzdem kamen 260 Läufer ins Ziel - fast ein Viertel mehr, als im Vorjahr. So viele kamen in diesem Jahrtausend noch nie zu einem ersten Wertungslauf.Die Ergebnisse im Überblick: (Altersklassensieger aus dem Kreis Bernkastel-Wittlich)Frauen, 4900 m: 1. Jana Dahlem (PST/W20) 21:17 Minuten, 2. Katrin Friedrich (PST/W30) 22:17, 3. Julia Moll (PW/W40) 23:02. U20: Miriam Trossen (SFG) 23:52. W35: Stephanie Heßler (TB) 3:50. W45: Michaela Thielen 34:26. W50: Claudia Dahlem (Hetzerath) 27:25. 7 km: 1. Chiara Bermes (PST/W20) 29:31, 2. Isabel Schönhofen (Team Active) 30:49, 3. Andrea Wolsfeld (LT Schweich/W30) 33:12. W40: Christina Kappel (DRK-Sozialwerk BKS) 33:50. W45: Birgit Wagner (Wittlich) 37:31. W50: Simone Jacoby (SV Lüxem) 36:27. W55: Marion Haas (Rachtig) 37:16.Männer, 4900 m: 1. Martin Siebenborn (PW/M30) 18:26 Minuten, 2. Benedikt Althoff (TB/M20) 18:56, 3. Lutz Kohlhaas (Spvgg. Wildenburg/M45) 19:29. U18: Felix Moll (PW) 20:11. U20: Maximilian Fuchs (Wittlicher TV) 21:33. M35: Michael Comes (TB) 24:49. M55: Walter Paulus (LT Büdlich-Breit) 21:15. M60: Theo Hammann (Spiridon Hochwald) 25:06. M65: Gerd Heiseler (SV Wittlich) 25:28. M80: Peter Schröder (PW) 41:09. 7 km: 1. Thomas Persch (TG Konz/M20) 26:46, 2. Yannik Erz 27:15, 3. Thomas Uebel 27:23 (beide Ausdauerteam.de Morbach). M30: Andreas Teusch (DRK-Sozialwerk BKS) 36:41. M35: Oliver Ewen (Zell/PST) 27:35. M40: Patrick Gierten (PW) 29:47. M50: Peter Klaus (Wittlich) 29:02. M65: Heinz-Gerhard Klein (SV Lüxem) 33:04.Mädchen, Jahrgänge 2011 und jünger, 200 m: 1. Lilly Förster (Tri Post Trier) 46 Sekunden, 2. Sophie Krumbach (Jugendhof Wolf) 47, 3. Mathilda Comes (TB) 51. Jahrgänge 2007-10, 800 m: 1. Maja Decker (TV Morbach/W11) 3:12, 2. Mila Derber (PW) 3:13, 3. Hanna Selbach (SFG/W10) 3:32. W8: Emily Becker (TB) 3:39. W9: Theresa Kalles (SFG) 4:02. Jahrgänge 2003-06, 1400 m: 1. Maren Spang (W13) 6:24, 2. Selma Delgado 6:28 (beide Saarburg), 3. Ida Kletke (TG Konz/W15) 6:58. W12: Christina Licht (SFG) 7:31. W14: Alexia Streit (TB) 7:23.Jungen, Jahrgänge 2011 und jünger, 200 m: 1. Ben Weber (SFG) 41 Sekunden, 2. Jonathan Lehnertz (SFG) 42, 3. Lennox Streit (TB) 43. Jahrgänge 2007-10, 800 m: 1. Matthias Hauth (SFG/M10) 3:12, 2 Fabian Drexler (Tri Post Trier/M9) 3:18, 3. James Christ (PW/M11) 3:20. M8: Florian Heinz 3:33. Jahrgänge 2003-06, 1400 m: 1. Simon Quint (Wittlicher TV/M14) 5:17, 2. Jean-Paul Cossé (PW) 5:20, 3. Florian Glesius (SFG/M13) 6:02. M12: Nico Simon (TB) 7:22. M15: Lukas Schuh (TV Morbach) 6:09.Abkürzungen: PST = Post-SV Trier, PW = PSV Wengerohr, SFG = SFG Bernkastel-Kues, TB = TuS BengelIm Internet finden Sie weitere Bilder und alle Ergebnisse der Veranstaltung in Gladbach: <%LINK auto="true" href="http://www.volksfreund.de/laufen" text="www.volksfreund.de/laufen" class="more"%>