1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Tennis: Moneke marschiert weiter beim Turnier in Kenn

Tennis: Moneke marschiert weiter beim Turnier in Kenn

Beim Tennis-ITF-Future Turnier in Kenn ist Mitfavorit Steven Moneke ins Viertelfinale eingezogen. Anders als in den Runden zuvor, musste er gegen den Chilenen Ricardo Urzua Rivera beim 6:4, 6:4 etwas mehr tun, ehe sein Sieg perfekt war.

Im Halbfinale wird er auf den Bosnier Elmar Ejupovic, einen Qualifikanten treffen. Mit Yannick Staschen hat ein weiterer deutscher Nachwuchsmann, der sich durch die Qualifikation kämpfen musste, das Halbfinale erreicht, wo er auf seinen Landsmann Nico Matic treffen wird. Staschen warf Monekes Doppelpartner Ralph Regus (Nr. 7) aus dem Turnier. Die gute Zwischenbilanz der Deutschen komplettieren Richard Waite, der den Schweizer Kevin Jordi mit 6:7, 6:1, 6:1 ausschaltete, und Alexander Zverev, der mit einer Wildcard in den Wettbewerb gelangte, der den Franzosen Jeremy Vogt besiegte. Zverev hat inzwischen das Viertelfinale erreicht. Ergebnisse: Achtelfinale: Alexander Zverev (Deutschland) - Jeremy Vogt (Frankreich) 6:4, 2:6, 6:4; Viertelfinale: Richard Waite (Nr. 8/Deutschland) - Kevin Jordi (Schweiz) 6:7, 6:1, 6:1; Francois-Arthur Vibert (Nr. 5/Frankreich) - Jens Hauser (Schweiz) 6:3, 6:2; Yannick Staschen - Ralph Regus (Nr. 7/beide Deutschland); Nico Matic (Deutschland) - Kirill Dmitriev (Russland) 6:1, 6:0; Elmar Ejupovic (Bosnien-Herzegowina) - Dominik Bartels (Deutschland) 6:2, 6:3; Steven Moneke (Nr. 2/Deutschland) - Ricardo Urzua-Rivera (Chile) 6:4, 6:4. wir