1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Tennis: TC Osburg stemmt sich erfolgreich gegen Abwärtstrend

Tennis: TC Osburg stemmt sich erfolgreich gegen Abwärtstrend

Die Tennisvereine haben mit Mitgliederrückgängen zu kämpfen. Doch es gibt auch Ausnahmen. Zu ihnen zählt der TC Osburg, wie bei der Mitgliederversammlung des Tennisverbands Rheinland deutlich wurde.

Koblenz. Der Präsident war zufrieden. "Damit haben wir heute alles einstimmig gewählt", freute sich Ulrich Klaus, der bei der ordentlichen Mitgliederversammlung des Tennisverbands Rheinland (TVR) in der Aula des Koblenzer Gymnasiums auf der Karthause in seinem Amt bestätigt worden ist.
In eigener Sache hatte das TVR-Präsidium Satzungsänderungen beantragt, um der Abgabenordnung gerecht zu werden und durch Verschlankung des Führungsgremiums effektiver arbeiten zu können.
Keine Zweiteilung an der Spitze


Künftig entfällt die Zweiteilung in ein geschäftsführendes Präsidium und ein Gesamtpräsidium. Das auf acht Mitglieder verkleinerte Präsidium besteht nach der Wiederwahl aus dem Präsidenten Ulrich Klaus, dem Vizepräsidenten Carl Kipp, Schatzmeister Wolfgang Jung, Sportwart Hans Molitor, Spielbetriebsleiter Andreas Germei, Jugendwart Michael Montada und Dieter Kamptz, der das neue Ressort Sportentwicklung mit erweitertem Aufgabengebiet übernimmt.
Der hauptamtliche Geschäftsführer Lothar Markus gehört dem Präsidium mit beratender Stimme an. "Damit wird seine Kompetenz erweitert", erklärte Kipp.
Für den Mann an der Spitze des TVR war es nicht irgendeine Wahl. "Sepp" Klaus, vor vier Monaten zum Präsidenten des Deutschen Tennis-Bunds und damit an die Spitze des drittgrößten deutschen Sportverbands gewählt, ist seit Februar 1995 TVR-Präsident. Für das 20. Jubiläum gab es die silberne Ehrennadel, angeheftet von Monika Sauer, Vizepräsidentin des Sportbunds Rheinland. "Der Tennisverband Rheinland hat erkannt, dass Breitensport ein wichtiges Standbein zur Erhaltung der Mitgliederzahl ist", lobte sie. "Das tut gut und versöhnt für schwere Stunden", betonte Klaus bei einem kurzen Blick zurück auf die Wahl beim DTB sowie die angespannte finanzielle Lage ("In den ersten drei Monaten haben wir im DTB schon 160 000 Euro eingespart.").
Die Entwicklung der Mitgliederzahl ist laut Klaus nicht erfreulich: "Der Bonus durch Boris Becker, Steffi Graf und Michael Stich ist lange verbraucht", erklärte er. Doch es gibt auch gegenläufige Trends. Der TC Bad Marienberg freut sich über 40 Prozent mehr Mitglieder. Der TC Osburg verzeichnet binnen eines Jahres sogar einen 75-prozentigen Zuwachs (157 Mitglieder im Ort mit 2600 Einwohnern).
Beide Vereine stellten ihre Konzepte der Mitgliederwerbung vor. Dabei spielen Schnupperangebote, Kooperationen mit Schulen, engagierte Trainer, eine verstärkte Öffentlichkeitsarbeit und viel Eigenleistung bei der Modernisierung des Umfelds eine Hauptrolle.
Mehr Informationen zu den Konzepten: <%LINK auto="true" href="http://www.tennisverband-rheinland.de" class="more" text="www.tennisverband-rheinland.de"%>