| 20:37 Uhr

Tennis: TC Traben-Trarbach gewinnt zwei Titel beim Heimspiel

Yannick Floer hat seinen Titel in der U-14-Klasse verteidigt. Foto: TVR
Yannick Floer hat seinen Titel in der U-14-Klasse verteidigt. Foto: TVR
Traben-Trarbach. Zwei Spieler des Ausrichters TC Traben-Trarbach haben sich in die Siegerliste bei den Jugendmeisterschaften des Tennisverbands Rheinland (TVR) eingetragen.

Traben-Trarbach. Auf der heimischen Anlage hat Yannick Floer seinen Rheinland-Titel in der Jungen-Altersklasse U 14 verteidigt. Im Finale gewann er mit 6:4, 7:6 gegen Raphael Weiler (Andernacher TC). Im Halbfinale hatte Floer den Trierer Max Bohl knapp mit 6:7, 6:3, 10:4 bezwungen.
In der Jungen-Klasse U 16 siegte der Engländer Kurt Lacount in einem spannenden Endspiel gegen den an Nummer eins gesetzten Andernacher Jan Paul Simon mit 6:4, 2:6, 12:10. Lacounts Zwillingsbruder Max Lacount war im Halbfinale Simon unterlegen (4:6, 6:7). "Die Familie Lacount wohnt in Ürzig, Kurt und Max spielen seit dem Sommer für den TC Traben-Trarbach. Ihr Verein hatte bei mir um eine Spielerlaubnis für diese Meisterschaften nachgefragt", erläuterte TVR-Jugendwart Michael Montada.
In der Mädchenklasse U 14 unterlag die für Andernach spielende Schweicherin Muriel Hertert, der viel erfahreneren Jelena Vucic (TC Mülheim-Kärlich) mit 0:6, 0:6. Im Halbfinale hatte sich Hertert gegen Anna Palamarenko vom TC Traben-Trarbach durchgesetzt (6:4, 6:2).
In der Mädchenklasse U16/18 musste sich Lara Dimmer vom TC Trier im Endspiel Janina Berres (Sportpark TC Simmern, im Semifinale siegreich gegen Christina Weis aus Trier) mit 6:4, 3:6, 5:10 geschlagen geben.
"Gute Qualität bei schwacher Quantität", so fasste Montada die Meisterschaften zusammen. 65 Spieler hatten für die Freiplatzmeisterschaften 2013 gemeldet, im Vorjahr waren es 83.
Am ausrichtenden TC Traben-Trarbach lag der Rückgang nicht. "Die Bewirtung war hervorragend und das Interesse der Clubmitglieder hoch", lobte der Jugendwart die Veranstalter. red