Tennisnachwuchs lässt sich vom Sonnenschein nicht ablenken

Tennisnachwuchs lässt sich vom Sonnenschein nicht ablenken

Trotz schönen Wetters haben sich rund 42 junge Tennisspieler während der Ferien in der Tennishalle-Ruwertal in Kasel eingefunden, um ihr Können zu demonstrieren. Hervorragendes Tennis zeigten bei den Mädchen vor allem die Geschwister Anna und Tanja Palamarenko.

Kasel. Stärkstes Feld beim Hallenturnier im Ruwertal war das der Jungen U 16, in dem sich Raimo Wöhl problemlos bis an die Spitze spielte. Besonders spannend waren die Spiele der Jungen U 12. Sowohl das knappe Finale, in dem sich Joshua Breit gegen Julius Brixius durchsetzte, als auch das Spiel um den dritten Platz, in dem Yannick Paige als Gewinner gegen Hagen Mettler vom Platz ging, entschieden sich erst im Champions-Tiebreak.Einziger Teilnehmer aus dem Ruwertal war Philipp Kolling, der mit Spaß und enormer Motivation dabei war. Ergebnisse: Mädchen: U 12: 1. Anna Palamarenko (TC Traben-Trarbach), 2. Olivia Platczek (TF Jahnh. Idar-Oberstein), 3. Marie-Ann Zimmer (TC Trier); U 14: 1. Laura Meyer (TC Roscheid), 2. Sandra Leinenweber (TC Trier), 3. Lea Schuh (TC Zerf); U 16/18: 1. Tanja Palamarenko (TC Morbach), 2. Jördis Mettler (TC Morbach), 3. Saskia Rothermel (TC SW 1903 Bed Dürkheim). Jungen: U 12: 1. Joshua Breit (SG Löstertal/Nonnweiler), 2. Julius Brixius (TC Trier), 3. Yannick Paige (TV Trierweiler); Nebenrunde: 1. Til Bastert (SG Löstertal/Nonnweiler), 2. Fabian Schmitt (SFC Olk), 3. Nils Oberdiek (SG Löstertal/Nonnweiler); U 14: 1. Torben Mettler (TC Bernkastel-Kues), 2. Frederik Zeren (DJK Trassem), 3. Moritz Schmitt (SFC Olk); U 16: 1. Raimo Wöhl (TC Traben-Trarbach), 2. Jon Schuh (TC Trier), 3. Martin Schuh (TC Zerf); Nebenrunde: 1. Niklas Reichelt (TV Trierweiler), 2. Alexander Quirin (TC Metternich), 3. Jonas Thinnes (TV Trierweiler)

Mehr von Volksfreund