Tennisnachwuchs spielt um Podestplätze

Tennisnachwuchs spielt um Podestplätze

Beim 16. Ruwertal-Jugend-Tennisturnier haben 73 Teilnehmer aus 23 Vereinen an vier Tagen um Sätze gespielt. Vor allem der Kampf um den Wanderpokal war spannend bis zum Schluss.

Am Ende gewann der TC Trier die Auszeichnung (nach 2008 und 2009 zum dritten Mal) mit 353 Punkten (13 Spieler/40 Spiele) vor dem TuS Schweich (345/14/43). Der Pokal bleibt damit beim TC Trier, im kommenden Jahr wird um einen neuen Wanderpokal gespielt.Erwähnenswert war auch die Leistung des TC Roscheid aus Konz. Mit nur vier Spielern angetreten, erreichte der Club in 19 Spielen 225 Punkte und wurde Dritter der Vereinswertung. Die Ergebnisse der Einzel nach Altersklassen: Jungen U12: 1. Alexander Schartz (TV Wincheringen), 2. Fabian Hofer (SV Sehlem), 3. Yannick Paige (TV Trierweiler); Mädchen U14: 1. Elena Kogge (TC Roscheid), 2. Lisa Hamm (TC Roscheid), 3. Anabel Fring (TC Morbach); Jungen U14: 1. Frederik Zehren (DJK Trassem), 2. Niklas Wichterich (TC Roscheid), 3. Moritz Schmitt (SFC Olk); Jungen U16: 1. Christian Tölle (TC Trier), 2. Leon Grundhöfer (TC Trier), 3. Florian Lange (TC Trier); Mädchen U16/U18: 1. Linda Wingertszahn (TuS Schweich), 2. Jördis Mettler (TC Morbach), 3. Linda Ulbrich (TuS Schweich); Jungen U18: 1. Vinzenz Anton (TC Konz), 2. Simon Diederich (Trimmelter SV), 3. Nicolas Kimmlingen (TC Traben-Trarbach). red