Tischtennis: TTSG Wittlich peilt Kampf um Meisterschaft an

Wittlich · Die TTSG Wittlich blickt einer interessanten Tischtennissaison entgegen.

Wittlich. Die 1.Herrenmannschaft der TTSG Wittlich dürfte in der 2. Rheinlandliga nach dem zweiten Platz in der Vorsaison wieder um den Aufstieg in die 1. Rheinlandliga mitspielen.
Als Hauptkonkurrenten sind der Absteiger Zewen und die Mannschaft aus Schwirzheim zu erwarten.
Auf die Eifeler trifft die Wittlicher Mannschaft in ihrem ersten Heimspiel am Samstag, 24. September, 18 Uhr, in der Turnhalle des Cusanus-Gymnasiums. Dieses Spiel wird für das Team mit Bernd Griebler, Meikel Peters, Christopher Hanio, Manuel Kröger, Sven Hartmann, Christoph Kutscheid, Carsten Kriebs und Rainer Stauber bereits eine erste Standortbestimmung sein, Stauber feiert dabei nach mehreren Jahren in der zweiten Mannschaft sein Comeback in der besten Mannschaft des Vereins. Er löst Benedikt Kriewitz ab, der studienbedingt in die zweite Mannschaft wechseln wollte.
Die 2. Herrenmannschaft strebt in der 1. Bezirksliga einen guten Mittelfeldplatz an.
Dabei kann die Mannschaft wieder auf Torsten Reichert zurückgreifen, der verletzungsbedingt in den vergangenen beiden Spielzeiten fast vollkommen ausgefallen war.
Die 3. Mannschaft stellt als Aufsteiger in die Kreisliga die jüngste Mannschaft in der Staffel. Die 4. Mannschaft strebt in der 3. Kreisklasse eine vordere Platzierung an.
Des Weiteren nimmt die TTSG Wittlich in der neuen Saison mit einer Jugendmannschaft am Spielbetrieb teil. red

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort