Tischtennis: Überraschende Niederlage für Gelb-Rot Trier

Tischtennis: Überraschende Niederlage für Gelb-Rot Trier

Rheinlandliga Herren TuS Dichtelbach - TTC Gelb-Rot Trier 9:7 Der TTC Gelb-Rot Trier hat eine unerwartete 7:9-Niederlage beim Tabellenvorletzten hinnehmen müssen. Dabei legten die Trierer in den Doppeln furios los - Gelb-Rot ging mit 3:0 in Führung.

Doch Dichtelbach glich mit drei Siegen in Folge überraschend aus und drehte die Partie sogar. Die Gastgeber erspielten sich einen 7:4-Vorsprung. Trier gab nicht auf und kämpfte sich noch einmal auf 7:8 heran. Im Schlussdoppel behielt der Tabellenvorletzte dann die Oberhand und machte die zweite Rückrundenniederlage der Trierer perfekt. "Insgesamt haben wir in der Rückrunde nun 11:5 Punkte erspielt und bleiben damit zweitbeste Mannschaft der Rückserie", bleibt Markus Mertl vom TTC Gelb-Rot positiv. Trier: T. Schwickrath/B. Schwickrath (1), Reinsbach/Weber (1), Herold/Mertl (1), T. Schwickrath, Reinsbach, Weber (1), Herold (2), B. Schwickrath, Mertl (1)TTC Grün-Weiß Zewen - TTSG 76 Witlich 9:1 Ohne Wittlichs Nummer eins Bernd Griebler und ohne adäquaten Ersatz aus der zweiten Mannschaft gab es für die TTSG 76 in Zewen nichts zu holen. "Das 1:9 geht völlig in Ordnung", erklärte Christoph Kutscheid von der TTSG. Stefan Ehses gewann mit starker Leistung gegen Günther Meier den Wittlicher Ehrenpunkt. Meier bilanzierte: "Wir hatten das Spiel von Anfang an im Griff und haben nun noch eine geringe Chance, um die Meisterschaft mitzuspielen. Gerolstein-Daun hat jedoch das vermeintlich leichtere Restprogramm." Zewen: Fusenig/Meier (1), Meiser/Schneider (1), Best/Wenz (1), Meiser (2), Fusenig (1), Meier, Best (1), Wenz (1), Schneider (1) Wittlich: Kröger/Ehses, Peters/Kutscheid, Kutscheid, Peters, Ehses (1), Kröger se