Tischtennis: Wichtiger Sieg für Schwirzheim – Speicher souverän

Tischtennis: Wichtiger Sieg für Schwirzheim – Speicher souverän

Erwartungsgemäß chancenlos waren die Grün-Weißen gegen den Tabellenführer aus Simmern. Lediglich das Doppel Timo Meiser/Daniel Best konnte einen Sieg landen. Daneben reichte es nur noch zu zwei Satzgewinnen.

(wir) Oberliga Herren: TTC Grün-Weiß Zewen – VfR Simmern 1:9

Nach 1:40 Stunden war die einseitige Partie bereits beendet. Für Zewen bleibt es bei fünf Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz.

TTC Grün-Weiß Zewen: Timo Meiser/Daniel Best (1 Sieg)

Oberliga Damen: TSV Gau-Odernheim – FC Könen 3:8, TSG Drais – FC Könen 7:7

Mit drei Punkten gelangen Aufsteiger Könen am Doppelspieltag der Oberliga wichtige Zähler im Kampf gegen den Abstieg. Diese Bilanz ist um so bemerkenswerter, als der FCK kein einziges Doppel für sich entscheiden konnte. In den Einzeln boten die Konzer Damen aber starke Vorstellungen. Sina Holbach gewann fünf Einzel, ihre Teamkollegen waren je vier Mal erfolgreich. In Drais rettete Holbach das Remis in einem hart umkämpften Fünfsatzspiel, nachdem die Gäste zwischenzeitlich schon mit 2:5 im Hintertreffen gelegen hatten. Könen hat nun fünf Punkte Luft auf den Relegationsplatz.
TSV Gau-Odernheim – FC Könen 3:8

FC Könen: Sina Holbach, Nina Becker, Nina Klein, Katrin Geiger (alle je 2 Siege)

TSG Drais – FC Könen 7:7

FC Könen: Sina Holbach, Katrin Geiger (je 3 Siege), Nina Klein (1 Sieg)

Rheinlandliga Herren: TTC Schwirzheim – TTC Grün-Weiß Kirn 9:1, TTC Schwirzheim – SF Nistertal 1:9

„Wir haben unsere Pflicht mit dem Sieg gegen den direkten Abstiegskonkurrenten voll erfüllt“, konstatierte Schwirzheims Kapitän Jochaim Klein nach dem Doppelspieltag. Auch er war etwas erstaunt, „dass der Erfolg so leicht und dann auch so deutlich ausfiel.“ Als Knackpunkt sah er den Einzelsieg von Rainer Seliger gegen Kirns Nummer Eins, Tobias Haas, an, der nicht unbedingt eingeplant war. Für den höchsten Saisonsieg benötigten die Eifeler nur zwei Stunden. Die Hoffnung, nach diesem Sieg gegen Nistertal besser abzuschneiden, als in der Vorrunde, erfüllte sich dagegen nicht. Dem 2:9 im ersten Aufeinandertreffen mit dem Aufstiegsaspiranten folgte nun ein 1:9. Trotz des Sieges gegen Kirn ist Schwirzheim noch längst nicht gerettet. Der Abstand auf den Relegationsplatz beträgt nur zwei Punkte.

TTC Schwirzheim – TTC Grün-Weiß Kirn 9:1

TTC Schwirzheim: Rainer Meyer (2 Siege), Rainer Seliger, Dieter Meyer, Joachim Klein, Udo Backes, Willi Meyer, Rainer Meyer/Rainer Seliger, Dieter Meyer/Udo Backes (alle je 1 Sieg)

  • Schweicher Aktien im Sinkflug
  • Noch ist alles drin
  • Noch ist alles drin

TTC Schwirzheim – SF Nistertal 1:9

TTC Schwirzheim: Rainer Meyer (1 Sieg)

TTC Gelb-Rot Trier – SF Nistertal 4:9, VfR Simmern II – TTC Gelb-Rot Trier 9:4

Das Wochenende verlief wie erwartet für die Trierer, die es mit zwei Spitzenteams zu tun hatten. Gelb-Rot hielt sich gegen den Spitzenreiter zwar besser als der Lokalrivale, konnte aber letztlich auch nichts ausrichten. Auch in Simmern war nichts zu holen. Mit zwei Punkten Rückstand auf Schwirzheim und einem Punkt Vorsprung auf Kirn schweben die Moselaner weiter in akuter Abstiegsgefahr.

TTC Gelb-Rot Trier – SF Nistertal 4:9TTC Gelb-Rot Trier: Marco Reinsbach, Michael Bettendorf, Thomas Müller, Michael Bettendorf/Thomas Müller (je 1 Sieg)

VfR Simmern II – TTC Gelb-Rot Trier 9:4

TTC Gelb-Rot Trier: Mohssen Yagoubi (2 Siege), Marco Reinsbach, Thomas Müller (je 1 Sieg)

Rheinlandliga Damen: TTC Mülheim/Urmitz III – SG Speicher/Orenhofen 0:8

Für die Eifel-SG war das Gastspiel beim TTC nicht einmal ein ernsthafter Test unter Wettkampfbedingungen. Die Gäste gaben nur einen einzigen Satz ab und beendeten die Partei nach 90 Minuten.

SG Speicher/Orenhofen: Sarah Schröder, Michaela Krumeich-Hengst (je 2 Siege), Birgit Schumm, Bettina Hengst-Endres, Sarah Schröder/Michaela Krumeich/Hengst, Birgit Schumm/Bettina Hengst/Endres (alle je 1 Sieg)

Mehr von Volksfreund