1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Treffsicher vom Elfmeterpunkt

Treffsicher vom Elfmeterpunkt

A-Junioren-Regionalliga Südwest FK Pirmasens - Eintracht Trier 1:0 (1:0) Nur knapp hat sich die A-Jugend des SVE beim Tabellenzweiten Pirmasens geschlagen geben müssen. Dabei fiel der spielentscheidende Treffer bereits in der achten Minute.

Anschließend boten die Gäste dem FK Paroli, ohne jedoch im Torabschluss erfolgreich zu sein. Kurz vor Spielende wurde ein Pirmasenser Spieler mit der Gelb-Roten Karte vom Platz gestellt, doch auch daraus konnte Trier keinen Profit mehr schlagen. SVE: Tim Budzisch, Lucas Abend (67. Rasheed Eichhorn), Felix Fischer, Vincent Boesen, Tim Habscheid, Daniel Kurz, Philipp Grundmann, Aaron Engeldinger, Genc Musliu (84. Tim Lautwein), Maximilian Lenerz (75. Ömer Hakki Kahyaoglu), Xhem Ferizaj (59. Tim Garnier) Tor: 1:0 Alexander Joshua Dexter (8.) B-Junioren-Regionalliga Eintracht Trier - Spvgg. EGC Wirges 4:1 (2:0)Gegen den Tabellen-14. aus dem Westerwald nahm die Eintracht sofort das Heft in die Hand. Die Moselaner erspielten sich gute Möglichkeiten. In der zehnten Minute entschärfte Gästetorwart Kloft einen Kopfball von Jannik Grün mit tollem Reflex. Machtlos war er dann aber nach 17 Minuten, als Mathias Burg sich treffsicher vom Elfmeterpunkt aus zeigte. In der 38. Minute war Burg erneut vom Punkt erfolgreich. Nach dem Seitenwechsel dauerte es fünf Minuten, ehe die Gastgeber für die Entscheidung sorgten. Nach einem Eckball ging es über drei Stationen schnell nach vorne, wo wiederum Burg einnetzte. Zwischenzeitlich verkürzte die Spvgg. Wirges auf 1:3 - nach einem Stockfehler des Trierer Schlussmanns. Jonas Ercan stellte mit einem direkt verwandelten Freistoß den 4:1-Endstand her. "Unsere Leistung war heute okay. Nicht mehr und nicht weniger", bilanzierte das Trierer Trainerteam. SVE: Niklas Burg - Rosen (70. Kauth), Arns, Grün, Schwarz - Backes (53. Servatius), Laros, Reger, Von dem Broch - Ercan (68. Meeth), Matthias Burg (50. Verhas) Tore: 1:0/2:0/3:0 Matthias Burg (17., FE/38., FE/45.), 3:1 Max Ickenroth (58.) , 4:1 Ercan (68.)C-Junioren-Regionalliga SV Elversberg - Eintracht Trier 0:1 (0:1)Mit einem knappen, aber verdienten 1:0-Sieg ist die C-Jugend des SVE aus dem Saarland zurückgekehrt. Der Siegtreffer fiel bereits in der fünften Minute, als Jan Thielmann aus dem Zentrum alleine auf seinen Gegenspieler zulief, quer legte und Eliah Dick den Ball in die linke Ecke schob. Kurz darauf hatte Luis Petto die Riesenchance auf das 2:0, nach der Ballannahme klärte jedoch ein Elversberger in letzter Sekunde. Auch im zweiten Abschnitt waren die Trierer überlegen, konnten aus ihren Torchancen allerdings kein Kapital mehr schlagen. SVE: Marvin Marx, Maximilian Hoffman (36. Jonas Witz), Luca Quint, Laurenz Erschenz, Jonas Lorenz, Nico Schmitt (53. Nils Laros), Tim Neumann, Jan Thielmann, Eliah Dick (46. Mike Hauser), Luis Petto (36. Emanuel Soares), Marius Heck Tor: 0:1 Jan Thielmann (5.)B-Juniorinnen-Regionalliga Schott Mainz - TuS Issel 4:1 (0:0)Im Spitzenspiel der Regionalliga Südwest unterlag der TuS Issel dem Meisterschaftsfavoriten in Mainz mit 1:4. Dabei begegneten sich beide Mannschaften in der ersten Hälfte noch auf Augenhöhe - mit guten Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. "Bis zur Pause war es ein gutes Spiel mit Chancen im Minutentakt", berichtete Issels Trainer Günter Karthäuser. Nur zwei Minuten nach der Pause geriet der TuS in Rückstand, als die Mainzer Nationalspielerin Marleen Schimmer für den TSV traf. Ab diesem Zeitpunkt verlor Issel völlig den Faden. Die Gastgeberinnen nutzten dies eiskalt aus und erhöhten bis zur 68. Minute auf 4:0. Amelie Casters erzielte in der 71. Minute den Ehrentreffer für die Gäste. Karthäuser: "Aufgrund der ersten Hälfte haben wir uns mehr erhofft, aber nach dem zweiten Durchgang geht der Mainzer Sieg auch in dieser Höhe in Ordnung." Tus Issel: Isabell Bock, Lea Fricke, Jana Flesch, Selina Eiden, Celina Drexler (60. Elena Schmitt), Amelie Casters, Lea Kasper (70. Julia Follmann), Klara Gorges, Mira Meyer, Denise Widem, Pauline Adams (65. Madlen Jendryssik)Tore: 1:0/3:0 Marleen Schimmer (42./68.), 2:0/4:0 Jule Kleymann (50./68.) se