1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Trierer Gewichtheber Meier wird deutscher Meister

Trierer Gewichtheber Meier wird deutscher Meister

Die Kylltalheber Trier-Ehrang sind mit zwei Athleten bei den deutschen Gewichthebermeisterschaften der Masters (Senioren) in sächsischen Rodewisch an den Start gegangen. Dabei waren Dieter Meier in der Klasse bis 62 Kilogramm Körpergewicht und Franz Pauly in der Klasse bis 77 Kilogramm Körpergewicht.


Meier, der einst zur deutschen Spitzenklasse zählte und auch dort schon deutscher Meister war, landete im Zweikampf mit seinem ehemaligen Konkurrenten aus der Nationalmannschaft, Andreas Schwedek, einen unerwarteten Erfolg. Der 47-Jährige lieferte sich mit Schwedek vom ersten Versuch an ein spannendes Duell, das der Weinheimer nach dem Reißen nach 71 Kilogramm mit einem Kilogramm im Vorteil sah.
Das Stoßen geriet zur Pokerpartie. Schwedek war nur darauf aus, den knappen Vorsprung zu verteidigen und ließ immer dieselbe Last auflegen wie der Trierer. Meier begann mit 86 Kilogramm, Schwedek zog nach. Derselbe Ablauf folgte im zweiten Versuch mit je 90 Kilogramm. Dann brachte Meier 93 Kilogramm zur Hochstrecke, Schwedek scheiterte.
Es war für den Ehranger mit 163 Kilogramm im Zweikampf der erste Titel in der Masterklasse - und er kam völlig unerwartet.
Sein Vereinskamerad Franz Pauly lag nach dem Reißen und drei blitzsauberen Versuchen mit 91 Kilogramm auf dem dritten Rang. Im Stoßen hatte der 48-Jährige der starken Konkurrenz aber nichts mehr entgegenzusetzen. Mit 199 Kilogramm landete der Kylltalheber auf Rang fünf. wir