| 21:12 Uhr

Trierer Läufer Favoriten beim 40. Wurzelweglauf der TG Konz

Konz. So alt wie der Konzer Wurzelweglauf ist sonst kein Volkslauf in der Region. Am Samstag (7. November, ab 14 Uhr) findet die vom Trierischen Volksfreund präsentierte Veranstaltung zum 40. Mal statt.


Konz. Zu seinem runden Geburtstag gibt der Lauf-Opa richtig Gas: neuer Start-Ziel-Bereich im Konzer Stadion, große Jubiläumsparty im Anschluss an die Siegerehrung, Luftaufnahmen von der Strecke und vielleicht sogar eine Liveübertragung sind geplant. Mit fast 400 Läufern zwischen fünf und 79 Jahren haben sich schon mehr für die älteste Laufveranstaltung der Region angesagt, als im Rekordjahr 2014 ins Ziel kamen (344).

Start/Ziel: Stadion Konz
Strecke: Wald- und Wirtschaftswege durch den Konzer Wald und durchs Jeuchental sowie rund um Roscheid (15 Kilometer)

Favoriten: Was die Teilnehmerzahl angeht, sind der traditionsreiche Volvo-Wurzelweglauf über zehn Kilometer (130 Voranmeldungen) und der erst fünf Jahre alte Samok-Lauf über 15 Kilometer (120) etwa gleich groß. Mit dem U23-EM-Dritten im Cross-Triathlon Andreas Theobald, Dominik Werhan, Stefan Andoc und Martin Müller vom PST Trier an der Spitze verspricht das Rennen auf der langen Distanz aber schneller zu werden. Bei den Frauen ist die Dritte der luxemburgischen Marathon-Meisterschaften Tatiana Quesada (CAE Grevenmacher) favorisiert. Mit Carmen Schaaf hat die TG Konz aber ihr heißestes Eisen im Feuer. Über zehn Kilometer kann Tina Wessely (Spiridon Hochwald) zum vierten Mal in Folge gewinnen. Bei den Männern läuft es auf einen Kampf Alt gegen Jung hinaus. Wurzelweglauf-Veteran Alwin Nolles (LG Meulenwald Föhren, 51 Jahre) dürfte gegen den 20 Jahre alten Nicolas Krämer (LG Vulkaneifel) und den 17-jährigen Peter Morbe (Silvesterlauf Trier e. V.) aber nicht chancenlos sein.
Zeitplan: 14 Uhr Römerstrom-Kinderlauf U10/U12 (1 km), anschließend Römerstrom-Jugendlauf U16/U14 (2 km), 14.30 Uhr Jedermannslauf (5 km), Volvo-Wurzelweglauf (10 km), Samok-Lauf (15 km)
Anmeldung: 12 bis 13.30 Uhr in der Mehrzweckhalle des Gymnasiums Konz teu