Trierer Ruderer hat Chancen auf Titel "Sportler des Jahres"

Trierer Ruderer hat Chancen auf Titel "Sportler des Jahres"

Zum 65. Mal werden am Sonntagabend in Baden-Baden Deutschlands "Sportler des Jahres" gekürt. Berechtigte Hoffnungen, dabei auf dem Podium zu stehen, darf sich auch ein Trierer Athlet machen. Das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF) überträgt die Gala aus dem Kurhaus an der Oos zeitversetzt ab 22.10 Uhr.

Baden-Baden/Trier. Richard Schmidts sportlich größter Tag in diesem Jahr war zweifellos der 1. August, als das Mitglied des siegreichen Deutschland-Achters in einem dramatischen Rennen zur Goldmedaille in den olympischen Ruder-Wettbewerben fuhr. Am Sonntag könnte für den Modellathleten von der Mosel ein weiterer Meilenstein dieses grandiosen Sportjahres hin zu kommen. Denn bei der Wahl zu Deutschlands "Mannschaft des Jahres" werden dem DRV-Vorzeigeboot trotz immenser Konkurrenz gute Chancen auf eine vordere Platzierung eingeräumt.
Immer zum Jahresende stehen traditionell viele Wahlen und Ehrungen an. Deutschlands Sportlerfamilie trifft sich heuer zum 65. Mal beim "Original", der von der Internationalen Sportkorrespondenz (ISK) ausgerichteten Kür der "Sportler des Jahres". In olympischen Sportjahren werden natürlich den Athletinnen und Athletinnen, die unter den fünf Ringen Großes geleistet haben, beste Chancen auf den begehrten Titel bei Frauen, Männern und Mannschaften eingeräumt.
Sportjournalisten küren Athleten


Gesucht werden in diesem Jahr die Nachfolger/innen der nach diesem Winter zurück getretenen Biathlon-Königin Magdalena Neuner, des NBA-Champions Dirk Nowitzki und der Himmelsstürmer von Borussia Dortmund. Ihr Votum gaben - wie immer bei dieser Wahl - diejenigen Frauen und Männer ab, die die zu Kürenden während des ganzen Jahres begleitet haben: Deutschlands Sportjournalisten.
Spekuliert werden, wer wo was warum "abräumt", darf auch in diesem Jahr wieder heftig. Doch das offizielle Ergebnis ist bis zum Beginn der Feier im Kurhaus an der Oos ein streng gehütetes Geheimnis. Sicher ist - wie in jedem Jahr - nur eines: Es wird wieder eine lange und rauschende Ballnacht werden, wenn sich Deutschlands Sportlerfamilie feiernd und tanzend aus dem olympischen Jahr verabschiedet. red