1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

TTSG Wittlich mit drei Teams in Finals

TTSG Wittlich mit drei Teams in Finals

(red) Die TTSG Wittlich konnte sich mit drei Mannschaften für die am Sonntag in Konz stattfindenden Regionspokalendspiele im Tischtennis qualifizieren. Am schwersten dürfte es dabei die erste Mannschaft im Herren-A-Pokal haben, die auf den Gastgeber und Titelverteidiger TTF Konz trifft.

Gegen diese zwei Klassen höher antretende Mannschaft sind die Wittlicher Spieler klare Außenseiter, zumal man im vergangenen Jahr das Endspiel klar verloren hat.
Besser stehen dürften die Chancen für die dritte Mannschaft im Herren-C-Pokal. Aufgrund der starken und souveränen Leistungen der Wittlicher Youngster in den vergangenen Wochen dürfte die Mannschaft mehr als Außenseiterchancen auf den Pokalsieg gegen den SV Morscheid haben. Der Mannschaft bietet sich damit die Möglichkeit, an einem Wochenende Meister und Pokalsieger zu werden. Denn am Abend zuvor empfängt sie in der Kreisliga Tabellenführer Föhren (19 Uhr, Turnhalle des Cusanusgymnasiums Wittlich), den man mit einem Sieg noch von der Tabellenspitze verdrängen kann.Ein spannendes Spiel ist im Herren-B-Pokalendspiel zwischen der zweiten Mannschaft und Bombogen zu erwarten.
Zwar hat die TTSG Wittlich die beiden Meisterschaftsspiele in der Bezirksliga mit 9:4 gewonnen, jedoch treten im Pokal nur drei Spieler statt sechs in der Meisterschaft an, so dass es für die TTSG-Akteure in diesem Stadtderby vor allem darauf ankommen wird, gegen die beiden starken Bombogener Spitzenspieler zu bestehen.