TV-Check Gruppe F

Für den Mann mit der Schlabberhose, Gábor Király, und seine Ungarn wird bei der EM nicht viel zu holen sein. Wie schwach die Magyaren sind, haben sie vergangene Woche in Gelsenkirchen beim 0:2 gegen Deutschland gezeigt.

Viele Profis spielen in der heimischen Liga, die lediglich Zweitligia-Niveau besitzt. Ein gewonnener Punkt in Gruppe F wäre für das Team von Trainer Bernd Storck ein Erfolg. Der Gruppensieg wird den Portugiesen nicht zu nehmen sein. Denn selbst mit Alleinunterhalter Ronaldo reicht es für die Seleção das Quinas Tugas gegen Österreich, Island und Ungarn locker. Gute Chancen auf Platz zwei haben die Jungs aus dem hohen Norden. Island hat nichts zu verlieren und reist mit großem Schwung nach Frankreich. Wenn die Nordmänner im ersten Spiel gegen Portugal nicht untergehen, haben sie gegen Österreich und Ungarn gute Siegchancen. Auf dem österreichischen Team lasten riesige Erwartungen. Die Fans im eignen Land erwarten viel von Alaba, Fuchs & Co. Für mehr als Platz drei wird es allerdings nicht reichen. mfr TV-Tipp: 1. Portugal 2. Island 3. Österreich 4. Ungarn