1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

TV-Serie: Spochtipedia: "Es gibt etliche Jungs, die anfangen, aber nicht durchhalten"

TV-Serie: Spochtipedia: "Es gibt etliche Jungs, die anfangen, aber nicht durchhalten"

Die Vorsitzende des Reit- und Fahrvereins Daun erklärt, warum Voltigieren ein weiblicher Sport ist und worauf es bei Wettbewerben ankommt.

TV-Serie: Spochtipedia: "Es gibt etliche Jungs, die anfangen, aber nicht durchhalten"
Foto: (g_sport
 Beim Voltigieren geht es hoch hinaus (oben). Maximal drei Sportler gleichzeitig vollführen die Übungen auf dem Rücken des Pferdes (links). Wichtig ist neben der Musik auch die Kleidung (Mitte). Fotos: privat
Beim Voltigieren geht es hoch hinaus (oben). Maximal drei Sportler gleichzeitig vollführen die Übungen auf dem Rücken des Pferdes (links). Wichtig ist neben der Musik auch die Kleidung (Mitte). Fotos: privat Foto: (g_sport

Für wen eignet sich Voltigieren?
Maas-Lehmberg Das Voltigieren eignet sich grundsätzlich für jeden, der Spaß an vielfältigen Bewegungsformen hat und gerne mit Tieren umgeht. Ein Einstiegsalter von vier bis sechs Jahren gilt als ideal, es kann aber durchaus auch später angefangen werden.

Welche Fähigkeiten müssen Voltigierer mitbringen?
Maas-Lehmberg Das richtet sich nach Alter, Anspruch und Zielrichtung. Im Laufe der Unterrichtseinheiten werden Kraftausdauer, Schnellkraft, Sprungkraft, Beweglichkeit und Koordination trainiert. Da Voltigieren ein hochkomplexer Sport ist, der zudem auch Mut erfordert, kann eine Ausbildung bis in eine höhere Leistungsklasse durchaus mehrere Jahre dauern.

Mehr zum Thema: Turnkunst hoch zu Ross

Warum betreiben kaum Jungs die Sportart?
Maas-Lehmberg Es gibt etliche Jungs, die anfangen, aber nicht durchhalten. Oft spielen dann ,männlichere' Sportarten eine Rolle - etwa Fußball. Voltigieren zählt leider immer noch zu den weiblichen Sportarten, die Jungs werden von ihren Freunden oft verspottet, denn schon alleine das Tragen eines enger anliegenden Sporttrikots gilt als unmännlich. Dabei sind die Jungs, die durchhalten, oft herausragende Athleten und bei großen Wettkämpfen wie deutschen Meisterschaften oder Europa- und Weltmeisterschaften zahlreich vertreten - und natürlich auch sehr umschwärmt.

Wie wichtig ist die Beziehung zwischen Pferd und Sportler?
Maas-Lehmberg Sie spielt eine zen trale Rolle. Der Zugang zum Pferd entwickelt sich erst über Wochen und Monate, wobei ein absolutes Vertrauensverhältnis die Basis für gute Leistungen ist.

Wie sehen die Wettbewerbs-Elemente Pflicht und Kür aus?
Maas-Lehmberg In der Pflicht gibt es sechs Elemente in jeder Leistungsklasse, die alle einzeln bewertet werden. Der Schwierigkeitsgrad der Elemente richtet sich nach der jeweiligen Leistungsklasse. Die Kür dauert vier Minuten. In den unteren beiden Klassen E und A dürfen maximal zwei Voltigierer auf dem Pferd sein, und es müssen neben freien Übungen auch festgelegte Elemente gezeigt werden. In den höheren Leistungsklassen L, M und S dürfen drei Voltigierer gleichzeitig auf dem Pferd sein, die Kür kann völlig frei gestaltet werden.

Und was wird dann genau bewertet?
Maas-Lehmberg In der Gruppe erhält jeder Voltigierer für jede der sechs Pflicht-Übungen eine Note. Dazu kommt die Note für die Gestaltung, die Schwierigkeit und die Ausführung der Kür. Es gibt zusätzlich eine Note für das Pferd und den Longenführer. Alle Noten werden nach einem festgelegten Quotienten addiert und ergeben eine Endnote.

Welche Rolle spielt bei Kürübungen die Musik?
Maas-Lehmberg Bei den Basisgruppen läuft die Musik eher nur zur Untermalung mit, aber je höher die Teams aufsteigen, umso mehr muss die Musik zur Kür passen.
In den höheren Leistungsklassen ist es ein Muss, dass eine Musik interpretiert wird und ein Motto erkennbar ist.

Welchen Einfluss hat die Kleidung?
Maas-Lehmberg In Basisgruppen reichen immer Leggings oder auch Jogginghosen und Schläppchen, bei kleineren Wettkämpfen gibt es schon Gymnastikanzüge. Sobald es in den Wettkampfsport geht, werden Trikots getragen. Wichtig in den höchsten Leistungsklassen ist, dass die Trikots zur Musik und dem Motto passen. Spezielle Gymnastikschuhe sind hier ebenfalls ein Muss.

Was kann man an der Longe falsch machen?
Maas-Lehmberg Eine falsche Bewegung an der Longe kann zu Missverständnissen zwischen Pferd und Trainer führen und im schlimmsten Fall ein Weglaufen, Buckeln oder auch Stehenbleiben verursachen, was die Voltigierer gefährdet.

Wie entwickelt sich das Voltigieren weiter?
Maas-Lehmberg In den vergangenen zehn Jahren hat das Voltigieren stark an Fahrt aufgenommen. Höhere Schwierigkeitsgrade, neue Elemente, neue Richtlinien, neue, sehr innovative Kürgestaltungen besonders im Einzel und Doppel. Mehr Wert wird aber auch auf eine solide Basisarbeit und vor allem eine gute Pferdeausbildung gelegt. Alle vier Jahre setzt sich ein bundesweites Gremium zusammen, das bisherige Richtlinien überarbeitet und anpasst. Diese werden von der Deutschen Reiterlichen Vereinigung, dem höchsten Gremium im deutschen Pferdesport, genehmigt.

Welche Pferde-(Rassen) eignen sich fürs Voltigieren?
Maas-Lehmberg Es gibt keine spezielle Rasse. Generell eignen sich alle Pferde, die eine gute Galoppade haben, gelassen und dabei trotzdem fleißig sind und vor allem einen einwandfreien Charakter haben. Basisgruppenpferde müssen vor allem absolut brav sein, sie können eine Größe zwischen etwa 1,40 Meter bis circa 1,60 Meter haben. Leistungspferde sind meist über 1,70 Meter groß, sie müssen ausdauernd, kerngesund und eben auch leistungswillig sein.

Was entgegnen Sie Kritikern, die sagen, Voltigieren sei nicht pferdgerecht?
Maas-Lehmberg Jeder, der Pferdesport betreibt, ist für sein Tier verantwortlich. Wir alle wollen unsere Pferde so lange wie möglich gesund erhalten, denn sonst macht unser Sport keinen Sinn, und wir müssen deshalb für möglichst optimale Bedingungen sorgen. Für jedes Voltigierpferd ist daher ein Ausgleichs training unerlässlich, dazu Weidegang und Bewegung auf dem Paddock (eingezäunter Auslauf, d. Red.). Außerdem regelmäßiger Beschlag, Impfung und gutes Futter. Wir haben viele Voltigierpferde erlebt, die es lieben, von den Sportlern betüddelt zu werden und die vielen Aufmerksamkeiten genießen.Interview Vera Maas-Lehmberg