Überraschungsstart in neuer Schachsaison

Trier · Die neue Saison der Schach-Rheinlandliga hat gerade erst begonnen, und gleich zu Beginn gab es einige Überraschungen für die Teams.Spannend wurde es in der Staffel I besonders im Spiel zwischen dem SC Remagen-Sinzig II dem Vizemeister des vergangenen Jahres, und den Aufsteigern aus Bitburg-Bollendorf.


Das Duell konnte der Gastgeber SC Remagen-Sinzig II mit 5:3 für sich entscheiden. Die größte Überraschung in der Staffel II war wohl der Erfolg der aus der Bezirksklasse aufgestiegenen, nominell schwächeren Heimbach-Weis/Neuwieder Mannschaft IV gegen ihre dritte Mannschaft.
Denn die Spieler der Dritten können im Schnitt jeweils fast 200 DWZ-Punkte mehr vorweisen als ihre Kollegen aus der Vierten. In der Staffel I setzten sich die Schachfreunde Nickenich auf Platz eins, in der Staffel II die SF Hillscheid. red

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort