| 20:42 Uhr

Verbandsliga Ost: Wittlichs Coach nicht in Feierlaune

HSG Römerwall - HSG Wittlich 33:24 (18:11)Nicht nur die Höhe der Niederlage ärgerte Wittlichs Trainer Heinz Hammann, sondern auch das Verhalten zweier seiner Spieler: "Sie gingen lieber feiern, als mit uns nach Römerwall zu fahren. Ich bekam die Absage kurz vor der Begegnung", berichtete der HSG-Coach.

So musste die Mannschaft ersatzgeschwächt bei der HSG Römerwall antreten, die auf allen Positionen doppelt stark besetzt war. Bis zum 7:7 (16.) hielten die Gäste mit, dann machten sich die fehlenden Alternativen bemerkbar. "Es kam der Bruch, da ich zum Wechseln gezwungen war. Die Gastgeber zogen zur Pause schon vorentscheidend auf 18:11 davon", sagte Hammann. Auf Wittlicher Seite zeigten die beiden Torhüter eine starke Leistung, zudem überzeugte Kai Lißmann mit zwölf Treffern. HSG Wittlich: Herget und Schmitt - Konrad (2), Hammann (3), Bollig, Heidweiler, Pietzonka (5), Weiskopf (2), Lißmann (12/3), Schabio (R.S.)